Arkells – neues Video „Hey Kids“ und Plus 1 Charity

Photo credit: Michi Rathmeyer
QUELLE» oktober promotion
ARTIST»

In Sachen Fleiß macht den Arkells keiner so schnell etwas vor. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 war die kanadische Band ständig in Bewegung. Zwei Mal bekamen sie bereits den Juno Award, Kanadas Grammy, zuletzt als „Group Of The Year“. Sie durften im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Vancouver auftreten, haben Bands wie Pearl Jam und Them Crooked Vultures supportet und hinterließen hierzulande sowohl beim Reeperbahn Festival als auch im Vorprogramm von Billy Talent und später bei ihren eigenen Shows verschwitzte aber verdammt glückliche Gesichter. Nur knapp eineinhalb Jahre nachdem ihr letztes Album „Michigan Left“ in Deutschland erschienen ist, veröffentlichen die Arkells im August nun bereits ihre dritte Platte, mit dem Titel „High Noon“.

Aufgenommen haben die Arkells das Album mit Produzent Tony Hoffer (Beck, Depeche Mode, The Kooks). Live ausgetestet haben Arkells die ersten neuen Songs im März bereits beim SXSW Festival in Austin, Texas. Und auch in Sachen Plattenveröffentlichungen war das Quintett dieses Jahr bereits aktiv: Zum Record Store Day nahmen sie die limitierte 7“ „Arkells Sings Motown“ auf. Sie enthält Motown-Coverversionen von Stevie Wonder und The Temptations.

Zur Einstimmung auf die Tour gibt es ab sofort die neue Single „Hey Kids!“ von den Arkells. „Hey Kids!“ wurde inspiriert vom Elton John Song “Benny and the Jets” und kommt besonders optimistisch daher, nicht nur musikalisch, sondern auch in seiner Botschaft, die Welt und ihre Einzigkeit zu genießen.

Um diesen Gedanken weiterzutragen haben sich die Arkells mit der Wohltätigkeitsorganisation Plus1 /Partners in Health (die von Arcade Fire ins Leben gerufen wurde) zusammengeschlossen und unterstützen die Organisation mit diversen Aktionen im Rahmen ihrer Tour und spenden außerdem 100% der Einnahmen von „Hey Kids!“.

Am 15. März konnten die Kanadier bei den Juno Awards zudem die Preise für Group Of The Year und Rock-Album of the Year gewinnen, wir gratulieren und aufgetreten ist die Band bei der Award-Show auch, hier gibt es „Come To Light“ live bei den Juno Awards (inkl. Orchester)