„The Wall“ – Soundtrack des von der Kritik gefeierten Films von Roger Waters

QUELLE» Promoteam Schmitt & Rauch
ARTIST»

Columbia und Legacy Recordings präsentieren Roger Waters The Wall, den Soundtrack zum von der Kritik gefeierten Film von Roger Waters und Sean Evans. Das Album ist ab dem 20.November 2015 auf Doppel-CD, Dreifach-Vinyl-LP und als digitaler Release erhältlich und kann ab sofort auf RogerWaters.com vorbestellt werden.

Es bietet einen grandiosen Rückblick auf die ausverkaufte “The Wall Live”-Tournee, die zwischen 2010 und 2013 stattfand. Dort wurde erstmals seit 1990 das gleichnamige Pink-Floyd-Konzeptalbum komplett aufgeführt – ein wahres Rock’n’Roll-Spektakel, das weltweit die Fans in seinen Bann zog. 4,5 Millionen Zuschauer und über 200 Shows auf vier Kontinenten machten “The Wall Live” zur erfolgreichsten Welttournee, die je von einem Solokünstler absolviert wurde.

Roger Waters The Wall wurde von Nigel Godrich (Radiohead, Beck, Paul McCartney) produziert. Es ist das ultimative Erinnerungsalbum an die legendäre Konzertreihe, wird aber auch diejenigen in seinen Bann ziehen, die damals nicht live dabei sein konnten und “The Wall” neu für sich entdecken wollen.

Außerdem ist diese Veröffentlichung eine perfekte Ergänzung zum Film ROGER WATERS THE WALL, der unter der Regie von Sean Evans und Roger Waters entstand. Drei verschiedene filmische Ebenen verschmelzen hier zu einem atemberaubenden Kinoerlebnis: der Zuschauer wird Zeuge des Tourgeschehens, er erhält aber auch Einblick in Waters‘ Biografie, wenn der Künstler schildert, welche schrecklichen Auswirkungen der zweite Weltkrieg auf seine Familie hatte. Außerdem legt ROGER WATERS THE WALL den Fokus auf die eindringlichen Antikriegsappelle des Musikers.

Pink Floyds “The Wall” wurde erstmals 1979 veröffentlicht und war das erste erzählerische Konzeptalbum der Band. Basierend auf Waters‘ persönlicher Geschichte wird hier das Leben der Hauptfigur, eines traumatisierten Rockstars, erzählt. Der Protagonist kommt nicht über den Tod seines Vaters hinweg, der im Krieg verstarb und den er deshalb nie kennenlernen durfte.

Auskopplungen wie “Another Brick in the Wall (Part 2)”, “Run Like Hell” und “Comfortably Numb” trafen den Nerv der Zeit, wurden zu Welthits und gehören bis heute zum Standardprogramm internationaler Radiosender.

1980 bis 1981 gingen Pink Floyd mit dem Album auf Tour, die wegen der enorm aufwändigen Produktion auf 31 Shows in vier Städten beschränkt werden musste.

Es dauerte bis zum Jahr 1990, bis das Publikum “The Wall” wieder live erleben konnte. Die Aufführung, eine Benefiz-Veranstaltung, fand im gerade wiedervereinten Berlin am Potsdamer Platz mit einem Aufgebot an internationalen Topstars statt.

Zwanzig Jahre später konnten Konzertbesucher den Event noch einmal genießen und Millionen von Fans bewiesen, dass Message und Musik des Albums nichts an Relevanz eingebüßt haben.

Der Film ROGER WATERS THE WALL wird auf DVD, Blu-Ray und als digitaler Download erscheinen. Außerdem wird eine Special Edition auf Doppel-BluRay über Universal Home Entertainment erhältlich sein.