Daryl Easlea: „Peter Gabriel – die exklusive Biografie“. Ein Standardwerk.

VERÖFFENTLICHUNG» 02.10.2014
ARTIST»
AUTHOR»
PUBLISHER»
Peter Gabriel Peter Gabriel - die exklusive Biografie bei Amazon bestellen

Genesis sind seit Monaten in aller Munde – dabei liegt eigentlich gar nichts Besonderes vor. Auslöser aller Reunion-Gerüchte war eine BBC-Dokumentation über die Band, die dazu führte, dass es plötzlich wieder gemeinsame Interviews und Fotos der Bandmitglieder in Ur-Besetzung gab. Hinzu kam dann noch die Ankündigung eines „ganz besonderen Ereignisses“. Naive Geister spekulierten daraufhin schon in Richtung neues Album oder Reunion-Tour.

Doch weit gefehlt: Was in der Gerüchteküche brodelte, war nichts weiter als eine Best-of-Zusammenstellung namens „R-Kive“ mit der Besonderheit, dass auch Solomaterial von Gabriel, Collins, Hackett & Co. darauf zu finden ist.

Parallel zur BBC-Doku erscheinen gleich zwei Biographien. Die erste – von Mike Rutherford – beleuchtet vor allem das Verhältnis des Musikers zu seinem Vater, lässt allerdings auch viel Raum für die Genesis-Historie. Ein Wälzer von Daryl Easlea behandelt in ausführlicher Manier das Leben und die Musik von Peter Gabriel.

Mit Genesis wurde er zwar berühmt, aber Peter Gabriel als simplen Popstar zu bezeichnen, würde ihm nicht gerecht werden. Denn der umtriebige Engländer verfolgt seit jeher unterschiedliche, sich überschneidende Karrieren mit der ihm eigenen Akribie und unermüdlichen Neugier. Seit 1975, als er GENESIS, die Band, die ihn berühmt gemacht hatte verlies, verbreiterte er sein Spektrum: Er wurde außerdem zum namhaftesten Verfechter der World Music, indem er das WOMAD Festival mitbegründete und Solo-Alben mit Musikern aus allen Kontinenten veröffentlichte.

Das Werk gliedert sich in drei Teile und widmet sich der Jugend im Charterhouse und der Zeit von Genesis (1950-1975), der beginnenden Solokarriere und der Hinwendung zur Weltmusik (1975-1986) sowie dem Leben als Superstar und dem Aufgehen in diversen Charity-Projekten (1986-2013). Der chronologische Aufbau gefällt mir sehr gut. Das gibt allen Lebens- und Schaffensphasen viel Raum. Besonders spannend finde ich beispielweise die Hintergründe der Genesis-Reunion zur Rettung des WOMAD-Festivals. Solche Ereignisse sind sehr spannend beschrieben und hervorragend recherchiert.

Der Autor Daryl Easlea hat stundenlange Interviews mit Wegbegleitern, Musikern, Helfern und Vertrauten geführt um zum Herzen und zur Seele Peter Gabriels, seiner Musik und seines komplexen Lebens vorzudringen. Viele Fotos aus allen Schaffensphasen bereichern dieses Buch. Das Resultat ist die einzigartige Biografie eines außergewöhnlichen Künstlers.

Fast 500 Seiten – ausführlicher geht es kaum. Das Buch wird Genesis- und Gabriel-Fans gleichermaßen befriedigen. Damit leistet es doch mehr als die Veröffentlichung von Rutherford. Es ist sehr detailliert und ausführlich. Man kann sagen: Ein Standardwerk zu den Anfängen der Band und Gabriels Solokarriere. Im Anhang finden sich eine ausführliche Diskographie und eine Bibliographie. Meiner Ansicht nach bleiben keine Wünsche offen. Chapeau!