Culcha Candela: Auf nach „Candelistan“

VERÖFFENTLICHUNG» 28.08.2015
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL»
Culcha Candela Candelistan bei Amazon bestellen

Die selbst verordnete Kreativpause dauerte vier Jahre. Zeit genug für Culcha Candela, sich ein Stück weit neu zu erfinden. Ihr Alleinstellungsmerkmal als Weltmusik-Rapper haben sie ja nun schon seit langer Zeit verloren. Viele sind auf den Zug aufgesprungen und man hört die Mischung aus HipHop, Reggae und Latinsound in vielen neuen Produktionen. Also wurde es Zeit, dass auch Culcha Candela ihr „Candelistan“ wieder ausrufen. Selbst der Zeitpunkt scheint zu passen, denn nach einem Bilderbuchsommer zeigen sich momentan selbst die Spätausläufer von ihrer besten Seite.

Dann also jetzt in der Tradition aussagekräftiger und prägnanter Songtitel „La Bomba“. Die Single bietet einen eingängigen Groove und einen Text, der intellektuell nicht überfordert. Muss auch nicht sein – es geht um Tanzbarkeit und Spaß am Musizieren. Als Gast hat man Roldán von der legendären kubanischen HipHop-Formation Orishas mit dabei. Passt perfekt!

Was auf der ganzen Albumlänge wieder im Vordergrund steht, ist die Live-Energie, die das Kollektiv seit Jahren an den Tag legt und die sie wieder voll ausspielen. Man kann einfach nicht anders, als mitzuwippen und die eingängigen Textzeilen aufzunehmen. Es geht zurück zu den Latin-Wurzeln und die elektronischen Elemente nehmen weniger Raum ein. Mit Mr. Reedoo und Larsito haben gleich zwei Musiker erster Stunde die Band im vergangenen Jahr verlassen. Schade drum – aber man spürt den Verlust nicht wirklich.

Die vier übrig gebliebenen Mitglieder des Kollektivs ziehen ihre Mission mit Spaß und viel Energie durch. Selbst ein Kalauer-Track wie „Wayne“ hat da seine Berechtigung. Zeit- und Sozialkritik findet am Rande statt, wird aber nicht zum Selbstzweck. Warum auch? Wer so multikulturell auftritt, gibt sein Statement schon von vornherein ab. Und Songs wie „Scheiße, aber happy“ zeigen nur, dass man sich die Laune nicht verderben lassen will.

Am stärksten finde ich Culcha Candela dann, wenn die Stimmen der Sänger und Rapper polyphon zusammen treffen und jeder den Frontmann raushängen lässt. Wir können sicher ein, dass diese Mischung auch in Zukunft eine explosive Liveshow bieten wird.

CULCHA CANDELA – Candelistan Tour 2015:

  • 20.10.2015 Leipzig | Werk 2
  • 21.10.2015 Hannover | Capitol
  • 22.10.2015 Dortmund | FZW
  • 23.10.2015 Bremen | Modernes
  • 25.10.2015 Hamburg | Docks
  • 27.10.2015 Frankfurt | Batschkapp
  • 28.10.2015 Mannheim | Maimarktclub
  • 29.10.2015 Stuttgart | Longhorn
  • 30.10.2015 CH-Bern | Bierhuebeli
  • 01.11.2015 CH-Zürich | Dynamo
  • 02.11.2015 Singen | Stadthalle
  • 03.11.2015 München | Tonhalle
  • 04.11.2015 A-Wien | Ottakringer Brauerei
  • 06.11.2015 Erlangen | E-Werk
  • 07.11.2015 Bamberg | Hegelsaal
  • 08.11.2015 Hof | Freiheitshalle
  • 09.11.2015 Köln | Live Music Hall
  • 10.11.2015 Bielefeld | Ringlokschuppen
  • 11.11.2015 Berlin | Columbiahalle

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. #MusikMittwoch in der Hör-Bar | Buchstabensuppe

Kommentare sind deaktiviert.