Deep Purple reisen der Sonne nach: „From the setting sun to the rising sun“

VERÖFFENTLICHUNG» 28.08.2015
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Deep Purple From the setting sun ... to the rising sun bei Amazon bestellen

Deep Purple halten ihre Fans vor allem mit Live-Releases aus den verschiedenen Epochen ihres Bestehens bei Laune. Ja sie haben es zu einer Kunst entwickelt, besondere Konzerte aus Vergangenheit und Gegenwart auf CD zu neuem Leben zu erwecken. Aktuell sind die Jahre 2013 und 2014 an der Reihe und der kürzlich erschienene Doppel-Release ist etwas ganz besonderes. Zwei Livealben, die sich im Titel miteinander verknüpfen: „From the setting sun … to the rising sun“. Spannende Idee, denn es geht von Deutschland nach Japan.

„From The Setting Sun…“ wurde 2015 beim Waken Open Air, dem größten Metal-Event der Welt, aufgenommen. Songs von „Highway Star“ bis „Perfect Strangers“ – eine klassische Mischung. Und als Sahnehäubchen ist Uli Jon Roth für „Smoke On The Water“ mit dabei. Ein Set zum Abfeiern, bei dem man Deep Purple in Topform erleben kann. Mir liegt nur die Audio-Version vor, aber es gibt den Release auch im DVD- und BluRay-Format. „From The Setting Sun… (In Wacken)“ wurde mit 9 HD-Kameras während des Wacken Open Air Festivals 2013 aufgezeichnet. Erstmals in Deep Purples Bandgeschichte, veröffentlicht die Band zudem eine 3D-Version ihrer Performance.

Roger Glover äußert sich zu beiden Releases: „Das Publikum bei Festivals ist immer besonders, da es den meisten Besuchern mehr um den Anlass an sich, als um eine bestimmte Band geht. Für uns stellt dies jedes Mal eine willkommene Herausforderung dar, und auch eine Chance, all jene zu erreichen, die uns bisher nicht kannten. Aber die echten Stars finden sich sowieso immer im Publikum. Vielen Dank, Wacken. […] Im starken Kontrast stand dazu die Atmosphäre in Budokan, die der eines Friedentempels gleicht […]. ‘Made In Japan’ wurde zu großen Teilen dort aufgenommen und seitdem performten wir dort viele weitere Male. Für so eine große Halle ist die Akustik exzellent. Die Konzertstätte beeindruckt uns jedes Mal aufs Neue.“

„…To The Rising Sun“ bietet eine Reihe von Änderungen in der Setlist und es macht durchaus Sinn, sich beide Releases zuzulegen – vor allem da es ja inhaltliche Companions sind. Die Stimmung scheint auch in Japan fantastisch. Kein Wunder, stellen die Auftritte in Japan doch immer besondere Meilensteine in der Deep Purple-Historie dar. „…To The Rising Sun (In Tokyo)” wurde mit 12 HD-Kameras in Nippon Budokan, Tokyo im April 2014 gefilmt.