„Dauernd Jetzt“ und der ewige Grönemeyer

VERÖFFENTLICHUNG» 21.11.2014
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Herbert Grönemeyer Dauernd Jetzt bei Amazon bestellen

Es gibt Künstler, von denen man das Gefühl hat, dass sie irgendwie schon immer da waren. Herbert Grönemeyer ist einer von ihnen. Bis zum Ende der Neunziger veröffentlichte er in schöner Regelmäßigkeit alle zwei Jahre ein neues Album. In diesem Jahrtausend lässt er es bislang etwas ruhiger angehen. Zwischen „Mensch“ und „Zwölf“ lagen fünf Jahre und für deren Nachfolger „Schiffsverkehr“ brauchte er weitere vier. „Dauernd Jetzt“ hat er in drei Jahren geschafft. Man könnte also fast sagen, Herbert Grönemeyer hat sich beeilt. Es ist nach konservativer Zählung sein vierzehntes Album, und sein fünfundzwanzigstes, wenn man alle Soundtracks, englischsprachigen Alben, Live- und Remix-Platten mitrechnet. Die letzten zehn davon stiegen direkt von 0 auf 1 in die deutschen Charts und es ist zu erwarten, dass „Dauernd Jetzt“ da keine Ausnahme macht. Dabei hat Herbert Grönemeyer auch diesmal das Rad nicht neu erfunden. Er ist immer noch der ewig nuschelnde, ungelenke Tanzbär, der er immer war.

Was allerdings schon beim allerersten Hören auffällt ist, dass „Dauernd Jetzt„, im Gegensatz zum vollorchestrierten „Zwölf“ und dem donnernden „Schiffsverkehr“, vor allem von Tasteninstrumenten und Elektronikelementen dominiert wird. Und das fällt in der Special Limited Edition, die wir zur Besprechung bekommen haben, noch mehr auf, enthält sie doch vier zusätzliche Bonustracks. Zum einen „Annäherung“, ein sphärisches Instrumentalstück, dessen Sinn sich jedoch auf Anhieb nicht so ganz erschließen will. Dann eine Live-Version von „Neuer Tag“, die als solche nicht zu identifizieren ist, „Pilot“, eine wunderbare Pianoballade sowie ein ganz netter Remix von „Fang mich an“ für die nächste Ü50-Party. Immerhin bietet die Special Limited Edition noch ein 40-seitiges Booklet und einen lustigen Sticker.

Die zwölf „regulären“ Songs haben da schon deutlich mehr Abwechslung zu bieten. Die erste Single „Morgen“ ist der gleichzeitig sentimentale wie fröhliche Auftakt. Auch „Wunderbare Leere“ klingt fröhlicher und optimistischer als es der Songtitel zunächst vermuten lässt. Das Stück eignet sich außerdem bestens für diverse Mitklatschspielchen auf der anstehenden Tour. „Uniform“ erinnert sogar ein wenig an Grönemeyer’s Über-Hit „Alkohol“ aus dem Jahr 1984. „Fang mich an“ verströmt hier im Vergleich zum Bonus-Remix eine verträumte Energie, die „Roter Mond“ in Sehnsucht und Nachdenklichkeit verwandelt. Die volle Gefühlspalette, zu der bei Grönemeyer natürlich auch immer ein ordentlicher Druck auf die Tränendrüse gehört. So etwa im melancholischen „Verloren“, dem sehr reduzierten „Ich lieb mich durch“ oder dem Closer „Feuerlicht“.

„Der Löw“ als Hommage an den Bundes-Jogi und seine Goldjungs hätte er sich allerdings sparen können. Das dunkle „Unter Tage“ will irgendwie nicht so recht in die positive Grundstimmung des Albums passen und endet außerdem zu abrupt. Kann man aber beide noch durchgehen lassen. Die einzigen ernstzunehmenden Ausfälle auf „Dauernd Jetzt“ sind „Unser Land“, das sich an die längst überwunden geglaubte Neue Deutsche Welle anlehnt und „Einverstanden“ mit seinem inspirationslosen Elektronikgeklimper.

Man merkt „Dauernd Jetzt“ an, dass Herbert Grönemeyer offensichtlich wieder Spass am Leben hat. Das war auch schon mal anders. Vor allem „Mensch“ von 2002 war sehr von der Trauer um seine Frau und seinen Bruder geprägt. Inzwischen ist Herbert Grönemeyer aber wieder ganz im Zustand des Momentanen angekommen. In der hundertprozentigen Gegenwart. Die hört sich gut an. Er ist eben doch unverwüstlich.

Tickets Grönemeyer Dauernd Jetzt Tour 2015

  • 12. Mai 2015 – Chemnitz – Arena
  • 13. Mai 2015 – Berlin – o2 World
  • 15. Mai 2015 – Hannover – TUI Arena
  • 16. Mai 2015 – Hamburg – o2 World
  • 18. Mai 2015 – Stuttgart – Schleyer-Halle
  • 19. Mai 2015 – Zürich – Hallenstadion
  • 21. Mai 2015 – München – Olympiahalle
  • 24. Mai 2015 – Frankfurt – Festhalle
  • 25. Mai 2015 – Mannheim – SAP Arena
  • 27. Mai 2015  – Köln – LANXESS arena
  • 28. Mai 2015 – Oberhausen – König Pilsener Arena
  • 13. Juni 2015 – Leipzig – Red Bull Arena
  • 16. Juni 2015 – Wien – Stadthalle

[button color=“red“ link=“http://www1.belboon.de/adtracking/03681d0900ad03713b003a0c.html/&deeplink=http://www.ticketmaster.de/artist/herbert-gronemeyer-tickets/35033″ target=“_blank“]Grönemeyer Tickets 2015[/button]