Mark Forster gewinnt den BSC und liefert passend „Bauch und Kopf live“

VERÖFFENTLICHUNG» 28.08.2015
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Mark Forster Bauch und Kopf live bei Amazon bestellen

Eigentlich ist er ja gar nicht so der Typ Superstar, aber man merkt mal wieder: Mark Forster hat alles richtig gemacht. Der Sänger aus Winnweiler in Rheinland-Pfalz fiel zunächst mit dem Poptitel „Auf dem Weg“ auf. Hätte auch ein One-hit-wonder sein können – die CD war gefällig, aber ohne große weitere Hits. Doch dann kam das Zweitwerk „Bauch und Kopf“ und es ging Schlag auf Schlag. Sido nahm ein Feature mit dem jungen Künstler auf und holte ihn als Backgroundsänger mit auf Tour. Im Gegenzug gab es auf Marks Album den Titel „Au Revoir“ featuring Sido – einen heimlichen WM Hit noch dazu. Für diese und die zweite Auskopplung „Flash mich“ gab es Platin. Mark Forster trifft den Zahn der Zeit und hat bereits über 1 Million CD Einheiten abgesetzt. Zudem ist er ein wahrer Sympathiebolzen und machte als Juror bei „The Voice Kids“ einen grundehrlichen Job.

Dieser Tage erschien eine neue Edition des „Bauch und Kopf“-Albums. Wie es allgemein so üblich scheint, in einer Live-Version, die aber trotzdem das Originalalbum enthält. Ich kann mir zwar nicht erklären, warum sich heutzutage kaum einer mehr ein echtes Livealbum ohne Studio-Unterstützung zutraut, aber es ist auch egal, wenn die Preisgestaltung nicht allzu hoch ausfällt. Im vorliegenden Fall gibt es außerdem eine DVD mit dazu, also alles in Butter.

Der Zeitpunkt könnte nicht günstiger sein, denn Mark Forster hat gerade für Rheinland-Pfalz den „Bundesvision Song Contest“ gewonnen. Was sind wir Pfälzer stolz auf den Jungen. Endlich muss man bei der Frage nach Künstlern aus unserm Bundesland nicht mehr zwischen Thomas Anders und Guildo Horn schwanken. Unsere Review zum Album, das bereits im Mai 2014 erschien, findet sich HIER.

Disc 2 bietet einen bodenständigen Liveauftritt mit 15 Songs. Man spürt, dass bei Mark Forster der Spaß am Musizieren und der atmosphärische Auftritt im Vordergrund stehen. Kein endloses Gelaber, kein elektronischer Firlefanz – Song um Song, wie sich das gehört. Beide Alben werden gut bedacht, an Hits fehlt nur „Auf dem Weg“, aber den hat man inzwischen so oft gehört, dass man ihn sich hinzu denken kann. Als krönender Abschluss findet sich „Einer dieser Steine“. Auch gut.

Die DVD bietet Tour-Doku, Musikvideos, drei Songs aus Funkhaus-Sessions-Aufzeichnungen, drei Studio- und zwei Live-Clips. Leider kein echtes Livekonzert. Mir wäre ein authentisches Konzert in kompletter Länge lieber als dieses Geschnipsele, aber man muss halt nehmen was kommt. Zumindest erfährt man viel Hintergründiges zum aktuellen Album und bekommt summa summarum ein Gesamtpaket, das für Einsteiger (die es nach dem BSC-Sieg sicher geben wird) ebenso interessant ist wie für langjährige Fans.