Eine Dampfwalze aus Musik und Düsternis – Monster unter meinem Bett mit „Wirrklicheit“

VERÖFFENTLICHUNG» 07.12.2014
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
Monster unter meinem Bett Wirrklicheit bei Amazon bestellen

Es gibt Bands, denen hört man auf Anhieb ihre musikalische Qualität an. Das muss nicht zwingend heißen, dass sie ihre Instrumente perfekt beherrschen, dass alle Töne getroffen werden oder dass man sich stringent an einen bestimmten Rhythmus oder an eine Melodie festklammern muss. Nein, das Gesamtpaket muss stimmen.

Den Eindruck des kompletten Gesamtpakets bekommt man bei der Münsteraner Band Monster unter meinem Bett bereits nach dem erstmaligen Durchhören ihrer EP Wirrrklichkeit. Der Mix aus der Stimme von Sängerin Helena Patricio und der dicken Wand aus verzerrten und rockigen Riffs sorgen bereits beim Opener Augenblicksouvenir für erste Gänsehautmomente. Nicht weniger schlechter kommt das unheilvolle Ritalin daher. Vor allem die verspielte Melodie kurz vor dem Refrain ist eines der Highlights der Platte. Man könnte zwar bei Ohne dich ein wenig auf die Melancholiebremse drücken, wäre da nicht das Gefühl der Ehrlichkeit, die in Frau Patricio Stimme liegt und auf dem gesamten Album einfach nicht verschwinden will. Die Frage ist auch, ob sich der Sechser aus Münster einen Gefallen täte hier sich zu verbiegen. Die Düsternis kommt in der zweiten Hälfte der Platte auch nicht zu knapp: Rollrasen erhebt sich im Refrain mit zwei erhobenen Mittelfingern gegen alte, traurige Zeiten und zeigt wieder einmal das schaurig schöne Zusammenspiel zwischen Gesang und den Instrumenten.

Selten hat man so viel Positives beim erstmaligen Durchhören registriert und mitgenommen. Monster unter meinem Bett mag am Anfang ihrer Karriere stehen, Potenzial ist auf jeden Fall zu Genüge vorhanden um es weiter nach oben zu schaffen. Dass sie sich in ihrer Heimatstadt Münster ohnehin schon einen Namen gemacht haben, sei noch dazu erwähnt. Abgerundet wird das Ganze durch tiefdringende und gut durchdachte deutsche Texte, die so butterweich vorgetragen werden, dass man der Dame am Mikro alles abkaufen würde. So shut up and take my money!