Van Halen Livekonzert aus dem Jahr 2013: „Tokyo Dome in concert“

VERÖFFENTLICHUNG» 27.03.2015
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Van Halen Tokyo Dome in concert bei Amazon bestellen

Wenn wir das Pferd von hinten aufzäumen, haben wir hier eine live-CD, die mit dem Radiohit „Jump“ endet. Dabei ist dieser Klassiker aus dem Jahr 1984 zwar das, was Otto Normalhörer mit Van Halen verbindet, aber es hat sicher nicht jedem Fan gefallen, dass man den Hardrock-Sound discofähig gemacht hat. Im Anschluss folgte der Weggang von Sänger David Lee Roth, der 1996 für eine kurze Episode zurück kehrte und seit 2007 wieder festes Bandmitglied ist.

Die Aufnahme zu diesem Livealbum entstand am 21. Juni 2013 im berühmten Tokyo Dome während einer Japan-Tour und enthält Songs aus allen sieben Van Halen-Alben an denen David Lee Roth mitwirkte. Es präsentiert zudem die elektrisierenden Performances von Gitarrist Eddie van Halen, Drummer Alex Van Halen und dem 2006 dazu gestoßenen Bassisten Wolfgang Van Halen, dem Sohn von Gitarrist Eddie.

Unter anderem sind auf dem Album packende Live-Versionen von klassischen Hymnen wie „Dance The Night Away“, „Beautiful Girls“, „And The Cradle Will Rock…“, „Unchained“ und „Everybody Wants Some“ sowie kraftvolle Versionen von „Tattoo“, „She’s The Woman“ und „China Town“ aus dem jüngsten Studioalbum „A Different Kind Of Truth“ (2012) zu hören.

Leider war die Band nach Erscheinen des letzten Albums nicht in Europa auf Tour. So gibt es hier also die perfekte Entschädigung. Der Mitschnitt klingt stark und sauber, David Lee Roth hat stimmlich etwas nachgelassen, kann die Bude aber noch ordentlich rocken. Tokyo Dome In Concert erscheint als Doppel-CD, als 4-LP-Set auf 180g Vinyl und zum Download.