„Hört, hört!“ – Xavier Naidoo im Lichterglanz live von der Waldbühne

VERÖFFENTLICHUNG» 28.11.2014
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
Xavier Naidoo Hört, hört! bei Amazon bestellen

Wenn andere Künstler mit solchen Vorwürfen konfrontiert würden, wie unlängst Xavier Naidoo bezüglich seiner Auftritte am Tag der deutschen Einheit, würden sie für unbestimmte Zeit auf Tauchstation gehen und sich still verhalten. Doch an Xavier prallt selbst ein Shitstorm ab wie ein laues Sommerlüftchen. Offensiv gibt es neue Tourdaten, live-CD/DVD und eine Fernsehdoku inklusive Weihnachtsspecial zum Projekt „Sing meinen Song“.

Das Livealbum „Hört, hört!“ wurde im Sommer beim Konzert auf der Berliner Waldbühne mitgeschnitten. Ein geniales Ambiente. Was muss es für ein Gefühl sein, auf dieser Bühne zu stehen und in die amphitheater-artig aufsteigende Zuschauermasse mit ihren Feuerzeugen und Handy-Displays zu schauen?

Xavier lässt sich von der Stimmung in der imposanten Kulisse fangen, gibt aber zugleich ein souveränes Konzert. Gemeinsam mit seiner Band präsentierte er dabei sein breites Repertoire aus seiner fast zwanzigjährigen Karriere. Wirklich alle Facetten sind dabei irgendwie vertreten: Alte Songs wie „Führ mich ans Licht“ und „Bevor du gehst“, neue Schmachtfetzen („Bei meiner Seele“), Material von den Söhnen Mannheims („Und wenn ein Lied“) und zu meinem Leidwesen auch die elektronischen Dubstep-Experimente aus dem Projekt Der Xer. Wer umfassend wissen will, was Xavier so tut, wird hier absolut bedient.

Man muss sich also durch „Share The Dancefloor“ und „Tanzort“ quälen, darf sich aber auch über Evergreens wie „Seine Straßen“, „Sie sieht mich einfach nicht“ und den wundervollen Abschluss „Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)“ freuen. Mit dabei sind auch der berührende Song von Andreas Gabalier „Amoi seg ma uns wieder“ und die ehemalige Kabinenhymne der Nationalelf von 2006 „Dieser Weg“. Für einen weiteren bewegenden Moment sorgt der Song „Danke“. Ein Lied, das Nico Suave seinem verstorbenen Vater gewidmet hat, und das auch Xavier beeindruckte, als er ihn das erste Mal hörte. Die gemeinsame Performance von Nico und Xavier als Bonus-Song zeigt ihre ergreifende Wirkung auch beim Publikum.

Das Hauptkonzert gibt es in voller Länge auf zwei CDs und mit zwei Stunden Gesamtlaufzeit auf DVD. In beiden Formaten zeigt das Paket den Facettenreichtum und die Livequalitäten von Xavier Naidoo als Sänger, Songwriter und Entertainer. Wenn er auch mal in ein Fettnäpfchen tritt – irgendwie macht der Mannheimer am Ende alles richtig. Man denke nur an den Erfolg der Fernsehreihe, der vorher wohl kaum jemand großes Publikumsinteresse vorhergesagt hätte.