Genesis „Three Sides Live“ jetzt auch als Einzel-DVD

VERÖFFENTLICHUNG» 31.10.2014
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Genesis Three Sides Live bei Amazon bestellen

Wer „Three Sides Live“ im DVD-Format erleben wollte, musste bisher tief in die Tasche greifen. Das Konzert gab es nämlich nur im Box-Set „The Movie Box 1981 – 2007“. Der Mitschnitt wurde im November 1981 in Nordamerika gefilmt. Kurz nach Erscheinen des Albums „Abacab“, das als drittes Album im Trio-Format nach dem Aussteigen von Peter Gabriel und Steve Hackett erschien. Genau dieses Werk und der Vorgänger „Duke“ sind dann auch Hauptbestandteil der Setlist. Es gibt aber ebenfalls ein spannendes Medley bestehend aus „In The Cage“ und „The Cinema Show“.

Die DVD-Aufnahme ist bei weitem nicht so spannend wie das gleichnamige Livealbum. Grund: Der Film ist in Form einer Dokumentation aufgebaut und spielt die Titel oft nicht vollständig bzw. blendet sie nach einiger Zeit aus. Wichtiger Bestandteil des Films sind dokumentarische Backstageaufnahmen und Interviews mit den Bandmitgliedern. Ein sicher kurzweiliges, aber eben nicht unbedingt musikalisches Vergnügen.

Auf jeden Fall macht es Spaß, Collins, Banks und Rutherford im Verein mit Daryl Stuermer und Chester Thompson als junge Hüpfer auf der Bühne zu sehen, die sich von der Gabriel-Ära frei schwimmen. Highlights wie „Turn It On Again“, „No Reply At All“ und „Abacab“ lassen das Quintett locker an die Konzerte in New York herangehen.

Das Material wurde aufgrund der originalen 16mm-Bänder aufwändig restauriert und kommt in guter Qualität. Neben besagten Video-Mitschnitten gibt es sieben Stücke (inklusive „Follow You, Follow Me“) im 5.1-Audio-Mix. Für Fans, die den Kauf der großen Box gescheut haben, sicher eine lohnenswerte Anschaffung. HD-Puristen können sich jetzt auch die BluRay-Version zulegen.