Gentleman als erster Reggae-Musiker bei „MTV unplugged“

VERÖFFENTLICHUNG» 05.12.2014
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
Gentleman MTV unplugged bei Amazon bestellen

Gentleman ist als erstem Reggae-Musiker die Ehre zuteil geworden, seine großartigen Songs in akustischen Versionen zu präsentieren. Schon als die CD-Version Anfang November auf den Markt kam, hat mich das entspannt-lässige Werk einfach vom Hocker gerissen. Gentleman legt eine Best-of-Scheibe seiner Karriere vor, präsentiert dabei aber völlig neu arrangierte Songs, die in den neuen Versionen wunderbar funktionieren. Lange Intros, akustischer Zuschnitt – und trotzdem geht der Reggae-Style nicht verloren. Er wird nur zugänglicher für Ohren wie die meinigen, welche solche Musik nur in Ausnahmefällen hören.

Der Zeitpunkt hätte kaum besser sein können. Der Kölner Musiker steht nach nunmehr sechs Studioalben als international gefeierter Star der Reggae-Szene auf dem Zenit seiner Karriere und ist durch seine zahlreichen Jamaikaaufenthalte und Kollaborationen mit unterschiedlichsten jamaikanischen Musikern tief verwurzelt in der Kultur der Karibikinsel. Gentleman hat in seiner nunmehr 20jährigen Bühnenkarriere schon in etlichen Ländern gespielt und manche Pionierarbeit für sein geliebtes Genre geleistet.

Das Heimspiel im Kölner Stadtgarten nutzte Gentleman mit Unterstützung seiner achtköpfigen Band The Evolution, weiteren hochkarätigen Musikern aus Deutschland und Jamaika sowie zahlreichen prominenten Gästen für einen beeindruckenden Streifzug durch die eigene Geschichte. „MTV Unplugged“ wurde im August dieses Jahres aufgezeichnet. Dabei wurde der komplette Konzertsaal des Kölner Stadtgartens zur Bühne umgewandelt, während die eigentliche Bühne, mit Sofas bestückt, zur Empore für die jeweils gerade mal 45 handverlesenen Zuschauer wurde. Die begehrten Plätze wurden schließlich an jene Fans von Gentleman vergeben, die sich mit einer besonders persönlichen Geschichte darum beworben hatten.

Die DVD ist als einfacher Digipack aufgemacht und enthält neben den 28 Konzerttracks ein kurzes Making Of. Eine feine Gästeliste veredelt das Set, darunter Christopher Martin („To The Top“), Shaggy („Warn Dem“), Tanya Stephens („Another Melody“), Milky Chance („Homesick“) und Marlon Roudette, mit dem Gentleman dem Mattafix-Classic „Big City Life“ neues Leben einhaucht. Das krönende Finale bildet Bob Marleys „Redemption Song“ mit Campino und Ky-Mani Marley, dem Sohn der Reggae-Legende. Ein wirklich wundervoller Abschluss.

„MTV unplugged“ ist ein intimes und intensives Erlebnis, das den bekannten Songs eine ganz neue Tiefe verleiht. Gentleman hat es verdient, in den Reigen der Künstler aufgenommen zu werden, die diese Reihe seit 25 Jahren zu etwas ganz Besonderem machen.

Tour 2015:

07.04. Bielefeld, Ringlokschuppen
08.04. Köln, Palladium
10.04. Bremen, Pier 2
11.04. Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle
12.04. München, Circus Krone
14.04. Ludwigsburg, MHPArena
15.04. Berlin, Astra