200 Jahre Karl Marx – im Geburtsort Trier gibt es ein Comedy Musical

Pressekonferenz mit Tobias Künzel und Rebecca Siemoneit-Barum in Trier

Photo credit: Simon Engelbert

Vor 200 Jahren, am 5. Mai 1818 wurde Karl Marx in Trier geboren. Grund genug, dort die deutsche Premiere der Londoner Inszenierung des Comedy Musicals „Come back Karl Marx!“ zu feiern. Im Anschluss geht es auf Deutschlandtournee.

Ein illustres Autorenteam hat sich zusammengefunden, um die schrillste Verwechslungskomödie des neuen Jahrtausends für die Bühne zu erfinden: Musik und Libretto stammen von Tobias Künzel (Die Prinzen), Steffen Lukas und Maximilian Reeg (beide Gewinner des Deutschen Radiopreises 2016 – Kategorie beste Comedy). Daher lässt die historisch-kritische Analyse nur einen Schluss zu: Hier kommt ein Rockmusical mit hoher Gagfrequenz – Monty Python trifft auf Spinal Tap.

Die Geschichte spielt in London: Irgendetwas geht vor auf dem Highgate Friedhof. Dreht sich hier Karl Marx angesichts der aktuellen Entwicklungen am Finanzmarkt in seinem Grab herum? Oder hört man das traurige Lied eines obdachlosen jungen Musikers, der mit seinem Schicksal hadert? Ist es stattdessen das Wehklagen einer im goldenen Käfig lebenden jungen Frau, die um die Zuneigung ihres Vaters buhlt? Kann inmitten der Grabsteine, der Bankenkrise und des Zusammenbruchs der Aktienmärkte eine neue Liebe erblühen? Wird sich am Ende ungeachtet der von der übergroßen Liebe zum Geld getriebenen teuflischen Kräfte das Gute im Menschen durchsetzen? Ist wahre Liebe stärker als der schnöde Mammon? Was fühlen Bankmanager wirklich ? Wer ist der Mann mit dem Bart?

All diese Fragen beantwortet das Comedy-Musical mit illustrer Besetzung. Zur Pressekonferenz am 16. August 2018 im Trierer Brunnenhof – nicht weit entfernt von der neu errichteten Statue des großen Trierers – trafen sich neben den Veranstaltern von Popp Concerts, MVG und Stadt Trier auch zwei prominente Aushängeschilder der Produktion. „Prinz“ Tobias Künzel machte seine Aufwartung und die Musicaldarstellerin Rebecca Siemoneit-Barum, seit Jahrzehnten bekannt als Iffi Zenker aus der Lindenstraße.

Zum neunköpfigen Cast der Show gehört auch Tony Marshall. Gleich drei Aufführungen wird es vom 18. bis 20. Oktober 2018 in der Europahalle Trier geben. Während das Karl-Marx-Jahr in weiten Teilen dann bereits zu Ende geht, setzt „Come Back, Karl Marx“ einen komödiantischen Schlusspunkt. Das sollte man nicht verpassen!

Empfehlungen zu Tobias Künzel

Bestseller Nr. 1 Tobias Künzel
Bestseller Nr. 2 Es war einmal... Bevor ich Prinz wurde
Bestseller Nr. 3 Alles nur geklaut (Live)

Letzte Aktualisierung am 17.12.2018 um 02:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API