Annisokay – Metalcore aus Deutschland mit melodischer Note

VERÖFFENTLICHUNG» 17.08.2018
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» , ,
Annisokay Arms bei Amazon bestellen

Annisokay wurden 2007 in Halle/Saale gegründet. Mit Michael Jackson haben sie nur gemein, dass sein Song „Smooth Criminal“ Pate für den Bandnamen stand. Musikalisch liefern sie starken Metalcore – knallhart, modern und bisweilen auch ganz melodisch. Der Wechsel von aggressiven Shouts und Cleangesang macht den besonderen Reiz der Band aus. Da gibt es fantastische Riffs, einen hymnischen Überbau wie bei Parkway Drive und immer wieder sehr melodische Parts, die den Hörer auf den Boden zurück holen.

Klar ist ein Song wie „Innocence Was Here“ mit seinen Piano-Melodien die Ausnahme. Oder das ruhige „End Of The World“. Sie zeigen zumindest, dass Annisokay sich insgesamt ein wenig gezähmt haben und mehr wollen als nur Hau-Drauf-Rhythmen. Damit gehen sie einen wichtigen Schritt in die Zukunft.

„Arms“ ist bereits der sechste Release des Quintetts, wenn man die beiden EPs mitzählt. Und die muss man berücksichtigen, ist doch die EP „Annie Are You Okay“ mit vier Michael-Jackson-Covern ein echter Geniestreich geworden. So hat sich die Band aus Sachsen-Anhalt einen Namen in der Szene gemacht und „Arms“ ist jetzt zu Recht auf Platz 28 der Charts eingestiegen.

Mit „Coma Blue“ und „Unaware“ startet man gewohnt aggressiv, doch im Verlauf des Albums wird viel experimentiert und vor allem der melodische Teil nimmt stark zu. Trotzdem (oder gerade deswegen) macht es großen Spaß, das Album zu hören. Und es wird endlich Zeit, dass Annisokay ihren Status als Geheimtipp verlieren. Sie haben längst zu den europäischen Metalcore-Größen aufgeschlossen.

Unsere Annisokay Empfehlung

Arms
12 Bewertungen
Arms
  • Annisokay, Arms
  • Arising Empire (Warner)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 6.07.2018 um 10:08 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API