popNRW-Preis Verleihung am 31.08. in Köln

QUELLE» Fleet Union
ARTIST»
EVENT»
VENUE»

Am Freitag, den 31.08.2018, wird in Köln zum siebten Mal der popNRW-Preis verliehen. In zwei Kategorien zeichnet das NRW KULTURsekretariat und der Landesmusikrat NRW vielversprechende Künstler*innen aus Nordrhein-Westfalen aus. Insgesamt sind 32 Acts in den Kategorien „Newcomer“ und „Outstanding Artist“ nominiert. Die Gewinner werden von einer neunköpfigen Jury, bestehend aus Akteuren aus der Musikwirtschaft, ermittelt. Zu den Gewinnern in den vergangenen Jahren zählten u.a. Neufundland, Giant Rooks, WOMAN, AnnenMayKantereit oder Von Spar. Die Preisverleihung ist nicht öffentlich, sondern nur für geladene Gäste aus Presse und Musik sowie die nominierten Acts zugänglich.

Für den mit 10.000 Euro dotierten popNRW-Preis in der Kategorie Outstanding Artists sind 15 Gruppen nominiert:

ABAY // Analogue Birds // Angelika Express // Bersarin Quartett// Botticelli Baby // FJØRT // Giant Rooks // Goldroger // Grandbrothers // Hannes Weyland & Band // Love Machine // Lygo // Planetarium // Walking On Rivers // Xul Zolar

Insgesamt 17 Bands dürfen auf den mit 2.500 Euro dotierten Newcomer-Preis hoffen:

Akwuar // Blassfuchs // Call Me Mary // Cynthia Nickschas & friends // Darjeeling // Die Lieferanten // Figur Lemur // International Music // Jules Ahoi // MADSIUSOVANDA // Mount Winslow // OTEO // SIRKUS // SCHWARZPAUL // Tiktaalik // Tired Eyes Kingdom // The Buggs.

Die Ströer Media Deutschland GmbH stiftet auch in diesem Jahr jeweils den 2. Preis in beiden Kategorien.

Ausgewählt wurden die nominierten Künstler*innen und Gruppen von einer neunköpfigen Jury aus Branchenvertreter*innen, Festivalmacher*innen und Journalist*innen, ergänzt um Vorschläge durch einen Beirat aus Vertreter*innen aus dem Bereich der Popförderung. Der Jury gehören an: Florian Brauch (SPARTA Booking), Bianca Hauda (freie Journalistin, 1Live u.v.m.), Senta Best (Intro Magazin), Klaus Fiehe (freier Journalist, u. a. 1Live Fiehe, byte.fm), Elke Kuhlen & Matthias Kurth (c/o pop Festival), Stefan Reichmann (Haldern Pop Festival), Simone Sohn (freie Journalistin, u. a. 1Live Heimatkult, Rockpalast) und Carsten Helmich (Juicy Beats Festival); Juryvorsitz: Dr. Christian Esch (NRW KULTURsekretariat).

Das popNRW-Förderkonzept:
Der popNRW-Preis ist seit 2012 Bestandteil des landesweiten Förderprogramms popNRW. Mit ihm entwickeln der Landesmusikrat NRW und das NRW KULTURsekretariat gemeinsam mit lokalen Partnern sowie dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW ein effektives und nachhaltiges Netzwerk von Künstler*innen, Veranstalter*innen, Venues und Popförderinstitutionen. Finanziert wird das Programm durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Um noch mehr Aufmerksamkeit auf den Pop-Musikstandort NRW zu lenken, unterstützt popNRW verstärkt Touren und Auftritte außerhalb NRWs. Davon profitieren vor allem die für den Preis nominierten Bands und Künstler*innen. Darüber hinaus wurde die Zusammenarbeit mit renommierten Festivals in NRW und im Ausland ausgedehnt. So fand in diesem Jahr zum zweiten Mal ein in Kooperation mit anderen Bundesländern ausgerichtetes Showcase beim „The Great Escape Festival“ in Brighton statt und beginnt in Kürze ein länderübergreifendes Projekt mit Belgien und den Niederlanden. Daneben wird popNRW unter anderem Acts oder Bühnen auf dem New Fall Festival und dem c/o pop Festival präsentieren.