Liedermacher Milian Otto veröffentlicht neue CD „Wahnwitz und Gelegenheit“

Photo credit: Anne Morgenstern
QUELLE» netinfect
ARTIST»
LABEL»

In einer digitalen Ära, in der Musik vorwiegend als Fastfood konsumiert wird und die Hörgewohnheiten durch die immer gleichen Geschmacksverstärker konditioniert sind, wagt der Liedermacher Milian Otto die Unverschämtheit, die Worte in den Fokus zu setzen und so mit seiner unverblümten Sicht auf die Welt, den Synapsen seiner HörerInnen ein feines Fressen vorzusetzen.

Mit seinem am 31. August 2018 erscheinenden Debütalbum „Wahnwitz und Gelegenheit“ (Label: Tap-Water-Records), das sich textgewaltig sowohl in politische als auch in sehr persönliche Konflikte gräbt, wird er im Herbst/Winter 2018 in Deutschland und der Schweiz unterwegs sein.

Als Schauspieler ist Milian seit vielen Jahren auf den deutschsprachigen Bühnen zuhause und hat während seiner Festengagements in Düsseldorf und Zürich in dutzenden Produktionen mitgewirkt, unter anderem bei Karin Henkel, Herbert Fritsch, Jan Bosse und vielen anderen. Was das Schauspiel mit seiner Musik verbindet, ist die Lust an der Sprache, die Lust am Erzählen und der Wille, gehört zu werden. Je kleiner die Geste, desto größer der Inhalt.

Die zwölf Lieder auf „Wahnwitz und Gelegenheit“ sind eine Auswahl aus unzähligen Liedern, die sich im Laufe der Jahre in Milians Repertoire aufgestapelt haben. Hierbei schrieb er ausschließlich sein eigenes Material, lediglich das Lied „Trotz alledem“ bedient sich einer traditionellen schottischen Melodie, zu der Milian eine Neufassung des Textes geschrieben hat. Sie reiht sich ein in zahlreiche Bearbeitungen der Ursprungsversion von Ferdinand Freiligrath (1848) – die bekanntesten unter ihnen stammen von Wolf Biermann und Hannes Wader.

Die Aufnahmen zu Milians Debüt, das er in Eigenregie selbst eingespielt hat, entstanden über einen Zeitraum von circa zwei Jahren zuhause in seinem Schlafzimmer – die knarzigen Schritte der Nachbarn haben darauf ebenso ihren Platz erzwungen wie die eine oder andere vorbeifahrende Straßenbahn. Dabei diente eine alte, widerspenstige Bandmaschine als Aufnahmegerät und prägendes Soundelement. Damit die Lieder ihren offenen und fragilen Charakter behalten können, bleiben neben dem Fuß-Tapping auf „Trotz Alledem“ und einigen perkussiven Elementen am Ende von „Der weiße Traum“ die verschiedenen Gitarren die einzigen Instrumente auf dem Album.

Tour Milian Otto 2018:

  • 20.06.18 – DE – HAMBURG Knust Acoustics
  • 18.08.18 – CH – ZÜRICH 10 Jahre RiffRaff
  • 25.08.18 – DE – BRANDENBURG Wir am Bahnhof
  • 26.08.18 – DE – KÖLN Blueshell
  • 31.08.18 – CH – ZÜRICH Helsinki
  • 22.10.18 – CH – WINTERTHUR Portier
  • 23.10.18 – CH – BASEL Parterre
  • 26.10.18 – CH – OSTERMUNDIGEN Elchclub
  • 27.10.18 – CH – ZÜRICH Piccolo Giardino
  • 01.11.18 – DE – BERLIN Privatclub
  • 02.11.18 – DE – DRESDEN Altes Wettbüro
  • 03.11.18 – DE – CHEMNITZ Wohnzimmer Konzert
  • 16.11.18 – DE – FRANKFURT Holzhausenschlösschen
  • 17.11.18 – DE – KÖLN Die Wohngemeinschaft
  • 21.11.18 – DE – TÜBINGEN Sudhaus
  • 23.11.18 – DE – AUGSBURG Die Metzgerei
  • 24.11.18 – DE – LINDAU Kleines Zeughaus
  • 25.11.18 – DE – ULM Sonntagskonzerte
  • 05.12.18 – DE – LÜBECK Tonfink
  • 07.12.18 – DE – LEIPZIG Noch Besser Leben

Unsere Milian Otto Empfehlung

Wahnwitz und Gelegenheit
  • Milian Otto, Wahnwitz und Gelegenheit
  • Tap-Water-Records (Alive)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 28.08.2018 um 22:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API