Joni Mitchell „Both Sides Now: Live At The Isle Of Wight Festival 1970“

VERÖFFENTLICHUNG» 14.09.2018
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
Joni Mitchell Both Sides Now: Live At The Isle Of Wight Festival 1970 bei Amazon bestellen

1969 wurde Joni Mitchell zum legendären Woodstock-Festival eingeladen, doch sie schaffte es ob des enormen Zuschauerandrangs nicht aufs Festivalgelände. Mit dem Song „Woodstock“ schrieb sie allerdings die Hymne zum Ereignis und landete einen weltweiten Erfolg, der sie für immer mit dem Festival in Verbindung brachte. Ein Jahr später konnte man beim Isle Of Light Festival erleben, was die Besucher in Woodstock versäumen mussten: ein fesselndes, energiegeladenes Konzert einer Sängerin am ersten Höhepunkt ihrer Karriere.

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums war das Isle of Wight  Festival zu dieser Zeit die größte Musikveranstaltung der Welt: größer als Woodstock, zudem kontrovers diskutiert, zu dem Hunderttausende auf die Insel pilgerten. Auch außerhalb des Geländes fanden sich riesige Menschenmengen, die damit ein Statement gegen den Konsum ausdrücken wollten. Genaue Zahlen gibt es nicht, aber gerade die 1970er Ausgabe gilt als eine der größten Festivalveranstaltung aller Zeiten mit insgesamt weit über einer halben Million  Gästen (inklusive Zaungästen). „Sie haben mich an die Bestie verfüttert“, kommentierte Joni Mitchell hinterher, die allen Unterbrechungen zum Trotz eine großartige Performances bot.

Was zwischenzeitlich im Chaos zu versinken drohte – ein Mann gelangte sogar auf die Bühne, „eigentlich der perfekte Zeitpunkt für mich, um zu fliehen“, so Mitchell später – fand zum Glück doch kein vorzeitiges Ende. Die so zart und zerbrechlich wirkende Sängerin kehrte einfach zurück ans Piano, spielte „My Old Man“ – und schaffte es irgendwie, die riesige Menschenmenge zur Ruhe zu bringen.

Unter der Regie von Oscar-Gewinner Murray Lerner, der im vergangenen Jahr kurz nach Fertigstellung des nun erscheinenden Mitschnitts im Alter von 90 Jahren starb, entstand ein starker Konzertfilm. „Both Sides Now: Live At The Isle Of Wight Festival“ enthält neben den Live-Aufnahmen auch aktuelle Interviews mit Joni Mitchell, die ihre eigenen Erinnerungen an das Großereignis mit den Zuschauern teilt und auch über das Geschehen hinter der Bühne spricht. Auf der DVD und der Blu-ray können die Nutzer wählen zwischen einer Mischung aus Kommentaren und Live-Performance sowie einer ungekürzten Live-Version, in der alle Klassiker wie „Woodstock“, „Both Sides Now“ und „Big Yellow Taxi“ ohne Unterbrechung zu sehen sind.

Fast 50 Jahre Zeitunterschied haben der Qualität des Materials nicht geschadet. Joni ist in Topform und wandelt traumsicher zwischen Gitarre und Piano. Ein fulminanter Auftritt und eine Top-DVD für Nostalgiker.

Unsere Joni Mitchell Empfehlung

Joni Mitchell - Both Sides Now: Live at the Isle of Wight Festival 1970
  • Universal/Music/DVD (27.08.2018)
  • DVD, Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Joni Mitchell

Letzte Aktualisierung am 16.09.2018 um 15:18 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API