rebelsoul – in our stars / losing humanity

VERÖFFENTLICHUNG» 08.02.2019
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
rebelsoul in our stars bei Amazon bestellen

Die Band rebelsoul gibt es schon seit 2007, doch jetzt starten sie richtig durch. Am 08.02.2019 erscheint ihre erste Single “in our stars”, die einen Vorgeschmack auf den ersten Longplayer “losing humanity” liefert, der wiederum im April über das Berliner Label Parrandera Records erscheint.

Rhythmuswechsel, krachende Drums und ein knackiger Bass entladen sich durch harte Riffs und melodiöse Gitarren, zu einem echten Soundgewitter. Der emotionale, manchmal mehrstimmige Gesang, der oft an die unverkennbare Stimme von Eddie Vedder (Pearl Jam) erinnert, setzt dazu einen schönen Kontrast.

Eine Einordnung in ein bestimmtes Genre stellt sich „schwierig“ dar. Die instrumentalen Parts mit einer guten Portion Postrock an Gitarre und Bass, Anleihen an Progressive Rock der härteren Gangart, eine gehörige Portion Grunge, eine lord’sche Schweineorgel im Refrain (die gerne noch dominanter ausgearbeitet werden darf) und jede Menge ehrlicher, erdiger Rock. Eine Einordnung in ein bestimmtes Genre stellt sich dann doch nicht schwierig dar, sondern sehr spannend und bringt rebellisch viel Vorfreude auf das Release der LP mit sich.

Ab dem 08. Februar 2019 ist die Single auf allen Online Plattformen zum Streaming und Download verfügbar. Das im April erscheinende Album “losing humanity” wird es neben Streaming/Download auch als CD und Vinyl geben.

Band-Biographie:

Angefangen als Zwei-Mann-Acoustic-Projekt 2007 hat sich rebelsoul in den vergangenen mehr als zehn Jahren zu einer Band entwickelt, die ihren eigenen Stil pflegt. Die Mischung aus allen Musikrichtungen die Tom, Simon und Matthias lieben, ist von Song zu Song in unterschiedlicher Färbung zu erkennen. Die melancholische Seite des Grunge, verspielte Elemente des Progressive Rock und die Melodien des Alternative Rock verschmelzen zum “alternative progressive grunge”.

Die drei Jungs sehen ihre Stärken definitiv auf der Bühne. Die Energie, die sich auf das Publikum überträgt, kommt natürlich live am besten rüber. Somit ist es nicht verwunderlich, dass ihre Fangemeinde ihnen schon so lange die Treue hält. rebelsoul ist live immer ein Erlebnis. Das hat die Band 2016 auch außerhalb des Saarlandes bewiesen, als sie eine selbst organisierte Deutschland Tour gestemmt hat. Von Saarbrücken, über Düsseldorf und Münster bis nach Hamburg hat rebelsoul die Menschen begeistern können.

Seit 2007 hat die Band bisher eine Acoustic EP “lost souls” und ein Livealbum “no li(v)e at all” in Eigenregie produziert.

2019 wird das erste Studioalbum “losing humanity” über das Berliner Label Parrandera Records erscheinen. Die harte Arbeit der vergangenen 12 Monate hat sich ausgezahlt. Mit dem Label im Rücken ist die Möglichkeit gegeben, die Songs einem größeren Publikum anzubieten. Das Album umfasst 9 Songs in ca. 50 Minuten. Die Bandbreite reicht von seidenweich bis knüppelhart. Sozialkritische Songs und Lieder über sie Schattenseiten des Lebens sind genauso vertreten, wie Mutmacher und Lovesongs. Der Sound des Produzenten Uwe Jolly ist ehrlich und erdig wie es sich für eine Rockband gehört. Viele Songs wurden live eingespielt, um die ungezügelte Leidenschaft und Energie zu transportieren, die rebelsoul in weit über 100 Gigs gezeigt hat. Die Jungs geben live und im Studio immer alles was sie haben und freuen sich schon derbe auf die Veröffentlichung des Albums.

Im Februar wird die Single “in our stars” veröffentlicht, um einen Vorgeschmack auf das zu ermöglichen, was Tom (Vox, Bass, Texte, Musik), Simon (Drums, Musik) und Matthias (Guitar, Musik) im vergangenen Jahr geschaffen haben.