30 Jahre in Therapy(?) und kein bisschen leise – Trier, 9.2.2019

DATUM» 09.02.2019
ARTIST» ,
VENUE»

30 Jahre nach Bandgründung und fast auf den Tag genau 25 Jahre nach dem Release ihres Kracheralbums „Troublegum“ standen die irischen Alternative- und Noise-Rocker von Therapy? auf der kleinen Bühne des altehrwürdigen und gut gefüllten Mergener Hofs in Trier.

Los ging es mit zwei neuen Stücken (‚Wreck It Like Beckett‘ und ‚Expelled‘) vom 2018er Album „Cleave“, auf dem sie beweisen, dass sie nicht zum alten Eisen gehören und an die musikalische Qualität Ihrer großen Erfolge von „Nurse“ (1992), „Troublegum“ (1994) und „Infernal Love“ (1995) anschließen.

Das energiegeladene und schweißtreibende eineinhalbstündige Set war eine gelungene Mischung aus neuen Songs und den Krachern ihrer absoluten Hochzeit wie ‚Die Laughing‘, ‚Trigger Inside‘, ‚Screamager‘ und ‚Teethgrinder‘. Nicht fehlen durften die Hüsker-Dü-Coverversionen ‚Diane‘ und das Joy-Division-Cover ‚Isolation‘.

Die Iren dankten dem Publikum mit wahrer Spielfreude, das altersmäßig buntgemischte Publikum dankte es der Band mit einer ordentlichen Party und ließen das Geburtstags-Beast Neil Cooper minutenlang mit „Drum like a motherf***ker“ hochleben. „It’s okay to be not okay“ und wir bleiben in Therapie.

Supported wurden die Jungs von der grünen Insel von der zweiköpfigen Alternative-Formation „Samarah“. Die sympathischen Saarländer zeigen eindrucksvoll, dass es keine Bassgitarre braucht, um ordentlich zu grooven. Sollte das Duo irgendwann in Eurer Nähe spielen oder eine Band supporten, geht ein Konzerttipp hiermit raus.

Empfehlungen zu Therapy?

Bestseller Nr. 1 Cleave
Bestseller Nr. 2 Troublegum
Bestseller Nr. 3 So Much For The Ten Year Plan

Letzte Aktualisierung am 12.12.2019 um 05:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API