Tom Petty: The Best of Everything

Die erste karriereumspannende Kollektion des großen amerikanischen Gitarristen und Songwriters

VERÖFFENTLICHUNG» 01.03.2019
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Tom Petty and the Heartbreakers The Best of Everything 1976-2016  bei Amazon bestellen

Am 2. Oktober 2017 verstarb Tom Petty – natürlich viel zu früh – im Alter von 66 Jahren in Kalifornien. Im Nachgang erschien schon die Compilation „An American Treasure“, doch das neue „The Best of Everything“ gibt sich Mühe, mehr zu bieten als nur die Heartbreakers-Seite. Hier finden sich auch seine Solo-Songs und die Werke der Mudcrutch-Ära.

Es ist demnach die erste karriereumspannende Kollektion. Das Set mit 38 Songs beinhaltet außerdem zwei bisher unveröffentlichte Titel: das pointierte und autobiografische „For Real“ und die Hauptsingle der Kollektion – eine alternative Version des Titelsongs, der einen nie zuvor veröffentlichten zweiten Vers beinhaltet, der ursprünglich für das Album Tom Petty & The Heartbreakers „Southern Accents“ (1985) aufgenommen wurde.

„Diese Kollektion persönlicher Favoriten und wichtiger Meilensteine ist die erste Anthologie von Pettys gesamter Karriere, vom ersten Album bis zu Mudcrutch 2. Der letzte Titel ‚For Real‘ ist ein bisher unveröffentlichter Song in der Art vertrauter Briefe, die Petty oft an Freunde oder ihm Verbundenen schickte. In einer Welt voller E-Mails mochte er es, Stift und Papier zu benutzen. ‚For Real‘ ist ein passender Abschluss dieser Song-Sammlung, die von Pettys engster Band und Familie ausgewählt wurden: Adria Petty, Dana Petty, Mike Campbell, Benmont Tench und dem langjährigen Studio-Mitarbeiter Ryan Ulyate. Für die neueren Fans soll es eine Einladung sein, sich in der Fülle der Alben zu verlieren, alle ausgestattet mit Songs für jedes Gefühl und jeden Anlass, ruhig und laut, andächtig und lustig, immer tiefsinnig und wahr. Für jedes ‚Learning To Fly‘ oder ‚Mary Jane’s Last Dance‘ gibt es ein ‚Walls‘, ein ‚You Wreck Me‘ oder ein ‚American Dream Plan B‘. Und warum hier aufhören? Wann hast du dich das letzte Mal so richtig in ‚The Last DJ‘ verloren? Es erwartet dich alles“, schreibt Cameron Crowe in seinen Liner Notes.

Lasst uns also mit diesen Titeln eintauchen in die Welt des Tom Petty – und sie Revue passieren. Es lohnt sich definitiv!

Unsere Tom Petty and the Heartbreakers Empfehlung

The Best of Everything 1976-2016
3 Bewertungen
The Best of Everything 1976-2016
  • Tom & the Heartbreakers Petty, The Best of Everything 1976-2016
  • Geffen (Universal Music)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 27.02.2019 um 21:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API