Ross Antony: Schlager lügen nicht

VERÖFFENTLICHUNG» 08.03.2019
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Ross Antony Schlager lügen nicht bei Amazon bestellen

Ross Antony hat sein neues Schlageralbum nicht etwa zur Karnevalszeit veröffentlicht, sondern elegant den Aschermittwoch vorbeiziehen lassen – und er hat gut daran getan! Was bei den Feten und Umzügen der letzten Wochen aus den Boxen schallte, war doch äußerst nervtötend. Ihr wollt wissen, wie die Mutter von Niki Lauda heißt? Und wer mit Cordula Grün tanzt? Oder mit Helikopter 117 den Hub, Hub, Hub macht? Genau. Das waren die Hits der Saison. Da lobe ich mir doch den guten alten Schlager, dem Ross Antony hier mal wieder huldigt.

Den Anfang macht er nicht etwa in Form eines Fetenhits, sondern mit dem nachdenklichen Musical-Hit „Ich bin was ich bin“ aus „Ein Käfig voller Narren“. Sehr stark in einer Zeit, da die Feindlichkeit gegenüber Homosexuellen in gewissen Schichten fast schon als gesellschaftskonform gilt. Dass man in der Öffentlichkeit – und vor allem als Paradiesvogel – manchmal auch ein dickes Federkleid braucht, ist eine Kehrseite der Medaille. Keiner weiß das so gut, wie Ross Antony. In seinem Leben hat er so manche berufliche wie private Hürde nehmen und so manchen Gegenwind überstehen müssen. All das steckt in diesem Song.

Und danach geht es gleich in die Vollen mit hervorragend eingesungenen Genre-Klassikern: „Fiesta Mexicana“ und „Anita“ entführen in die große Zeit der ZDF-Hitparade. „Liebeskummer lohnt sich nicht“ geht noch einige Jahre weiter zurück. „1000 und 1 Nacht“ macht den Deutschrocker von Klaus Lage zum absoluten Schlagerhit. Und sowohl „Volare“ als auch „Que Sera Sera“ entführen in internationale Gefilde.

Ross Antony ist ein Garant für gute Laune. Als Entertainer par excellence, liebt er es einfach, sein Publikum zu unterhalten. Singend und tanzend versprüht der gebürtige Engländer jede Menge Spaß und Emotionen. Dass das nicht nur in seinen Liveshows funktioniert, beweist er par excellence. Seit 2013 ist Ross Antony im Deutschen Schlager angekommen und hier mittlerweile auch nicht mehr wegzudenken.

Als Bonustrack gibt es „The One and Only“ von Chesney Hawkes, den Ross als Kind mit einer Haarbürste als Mikrofon vor dem Spiegel performte. Dieser Abschluss beweist zum einen, dass gute Schlager oft auch eine internationale Qualität haben, und zum anderen, dass Ross Antony seinen Weg gefunden hat und ihn unbeirrbar bestreitet. Solche Alben haben nicht die Ironie eines Guildo Horn, sondern sind durch und durch authentisch. Gut finde ich beides – Schlager lügen nicht!

Unsere Ross Antony Empfehlung

Schlager lügen nicht
21 Bewertungen
Schlager lügen nicht
  • Ross Antony, Schlager lügen nicht
  • Telamo (Warner)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 7.03.2019 um 18:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API