Sting unterzieht sich auf „My Songs“ einem gelungenen Facelifting

Sting - My Songs - CD-Review

VERÖFFENTLICHUNG» 24.05.2019
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Sting My Songs bei Amazon bestellen

Die Seiten, die Sting in den vergangenen 42 Jahren in der Musikgeschichte gefüllt hat, muss man an dieser Stelle nicht mehr eigens vorlesen. Sein Solowerk blieb mir persönlich bis auf seine Frühwerke „The Dream Of The Blue Turtles“ und „Nothing Like The Sun“ weitestgehend verschlossen und als Schauspieler ist Sting für den schlechtesten Film verantwortlich, den ich jemals im Kino gesehen habe („Dune“ von 1984). Mit The Police hat er dagegen unzählige Songs für die Ewigkeit aufgenommen und sein Engagement für Umweltschutz und Menschenrechte ist ebenfalls aller Ehren wert. Irgendwie ist der inzwischen 67-Jährige ehemalige Lehrer schon mein ganzes musikalisches Leben präsent. Da darf man sich auf die neue Werkschau, die jetzt unter dem etwas phantasielosen Titel „My Songs“ erscheint, auf der einen Seite freuen und sich auf der anderen Seite schon fragen, welchen Sinn und Zweck diese laut Wikipedia bereits zehnte Compilation in der Karriere von Sting wohl hat. Der Künstler selbst begründet das kurz und knapp so: „‘My Songs‘ is my life in songs. Some of them reconstructed, some of them refitted, some of them reframed, but all of them with a contemporary focus“.

Tatsächlich sind die insgesamt 19 Songs auf der uns vorliegenden Deluxe Edition sehr schön ausgewählt. Die Neuinterpretationen der alten Klassiker orientieren sich dabei an den originalen Arrangements der Songs und größtenteils gewinnen die Stücke dadurch an Frische und Ausdruckskraft. Einzige Ausnahmen sind „If You Love Somebody Set Them Free“ (mit einem unpassenden Dance Beat), das neu eingesungene und damit glattgebügelte „Every Breath You Take“ und „Can’t Stand Losing You“, dem man anhört, dass Sting’s Stimme seit der Erstveröffentlichung ebenfalls 40 Jahre älter geworden ist. Ansonsten aber feiert man ein freudiges Wiederhören mit vielen alten Bekannten, die klingen als wären sie mal gründlich durchgepustet worden. Hinzu kommen im Booklet persönliche Liner-Notes von Sting, welche die Geschichte hinter dem jeweiligen Song erzählen.

So wird aus „Demolition Man“ auf „My Songs“ ein amtlicher Rocker. Bei anderen Stücken ist die ursprüngliche Schönheit in reduzierten und zum Teil fast akustischen Versionen nochmals betont worden („Fields Of Gold“, „Shape Of My Heart“, „Fragile“), während im Gegensatz dazu Sting’s Punk-Wurzeln in „So Lonely“ oder „Walking On The Moon“ freigelegt werden. Abgesehen vom überflüssigen Backgroundgesang klingt das bei „Message In A Bottle“ so herrlich roh und ungeschliffen, dass damit sogar fast das legendäre Original übertroffen wird. Abgerundet wird „My Songs“ durch fünf Liveaufnahmen, deren Auswahl sich bis auf das unvermeidliche „Roxanne“ und zum zweiten Mal „Fragile“ erfreulicherweise nicht am Mainstreamgeschmack orientiert. So hört man „Synchronicity II“ eher selten. Für mich einer der am meisten unterschätztesten Songs von The Police, der auf der anstehenden Tour hoffentlich noch öfter in der Setlist auftauchen wird. Daneben gibt es mit „Next To You“ noch einen uralten Punkeinschlag vom ersten Police-Album „Outlandos D’Amour“ von 1978 und „Spirits In The Material World“ von 1981.

Alles in allem darf das Facelifting am Ende von „My Songs“ als gelungen betrachtet werden. Die Idee, die alten Songs einmal durch den Jungbrunnen zu ziehen, mündet nicht etwa in einem durchkommerzialisierten Best Of, das allenfalls als musikalische Untermalung für den nächsten Hotelaufzug taugt, sondern in einer Zusammenstellung, die sowohl vom reinen Inhalt als auch von ihrem hörbaren Ergebnis eine Menge Spass macht. Und wenn das alles nun live noch genauso nach Frischzellenkur klingt wie in der Konserve, dann darf man sich auf die bevorstehenden Deutschland-Konzerte von Sting wirklich freuen:

  • 06.06.2019 – Hannover, EXPO Plaza
  • 23.06.2019 – Forchheim, Jahn Gelände
  • 25.06.2019 – Mönchengladbach, Sparkassen-Park
  • 26.06.2019 – Lingen, Open-Air-Platz Emsland-Arena
  • 06.07.2019 – Halle/Saale, Freilichtbühne Peißnitz
  • 10.07.2019 – München, Tollwood Festival
  • 15.07.2019 – Bonn, Kunstrasen

Unsere Sting Empfehlung

My Songs (Ltd.Deluxe Edt.)
32 Bewertungen
My Songs (Ltd.Deluxe Edt.)
  • Sting, My Songs (Ltd.Deluxe Edt.)
  • A & M Records (Universal Music)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 29.03.2019 um 08:45 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API