Rob Moratti steht wieder auf eigenen Füßen: “Renaissance”

VERÖFFENTLICHUNG» 21.06.2019
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Rob Moratti Renaissance bei Amazon bestellen

Drei Jahre lang musste Rob Moratti als Lückenbüßer für Michael Sadler bei SAGA herhalten. Einen klasse Job hat er da in der Zeit zwischen 2008 und 2011 gemacht. Das Album “The Human Condition” entstand unter seiner Mitwirkung. Ein solides Werk, doch SAGA konnten nicht an die großen Erfolge anknüpfen. Man bot guten Prog im Stil von Bands wie Sylvan oder Spock’s Beard. Morattis Stimme klang ganz anders als die des Vorgängers, was auch eine gute Wahl war. Am Ende musste er sich wohl vorkommen wie Ray Wilson damals bei Genesis: Der Meister will zurück zu uns – du hast deine Schuldigkeit getan. Irgendwie war ohnehin klar, dass Sadler sich nur eine Auszeit nimmt und Moratti am Ende der Gelackmeierte ist. Schade, denn wenn man jetzt die Soloalben hört, kann man das große Potential des Fronters erkennen.

Rob Moratti stammt aus Toronto und kam damals von der Band Final Frontier. “Renaissance” ist schon das vierte Soloalbum in der Zeit nach SAGA, wenn man “Tribute to Journey” mitzählt, das sich der großen Stadionband aus San Francisco widmet. Und da haben wir auch den ersten Anknüpfungspunkt: Es ist genau diese Art hymnischer Rockmusik, die ihm hervorragend liegt. Seine Stimme hat eine enorme Bandbreite und es bringt großen Spaß, ihm zuzuhören.

Die Songs fallen zum größten Teil in das Metier Melodic Rock/AOR. “Renaissance” ist ein durch und durch optimistisches Album mit einigen starken Titeln (“You Are The One”, “It Hurts To Be In Love”), die Ohrwurmpotential haben. Wer auf episch und breit angelegte Rocksongs steht, die den Sänger in den Mittelpunkt stellen, sollte auf jeden Fall ein Ohr riskieren.

Unsere Rob Moratti Empfehlung

Sale
Renaissance
1 Bewertungen
Renaissance
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Aor Heaven (Soulfood) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 um 21:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API