RETROSPECTIVE – Latent Avidity – CD Review

VERÖFFENTLICHUNG» 27.09.2019
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
Retrospective Latent Avidity bei Amazon bestellen

Dass sich Polen mit starken Bands um die Entwicklung des Progressive- und Art-Rocks verdient macht, ist in der Musikfamilie seit Collage, Indukti, Lunatic Soul Quidam oder Riverside bekannt. Seit 2005 mischen hier auch Retrospective mit, die im September ihren vierten Longplayer „Latent Avidity“ zur Welt brachten.

Das Quintett besteht aus Jakub Roszak (lead vocal), Beata Łagoda (keyboard, backing vocal), Maciej Klimek (guitar), Łukasz Marszałek (bass guitar) und Robert Kusik (drums), die schon seit Bandgründung zusammenspielen.

Mit acht Songs in einer Länge zwischen fünf und acht Minuten und einem Longtrack von knapp elf Minuten ist das Album sehr songdienlich ausgelegt, hat keine Längen oder Soli um der Soli Willen. Die Melodien sind eingängig und dennoch nicht trivial und es darf auch in Teilen mal etwas härter werden, was dem Album die entscheidenden Wendungen und Facetten gibt.

Für Einsteiger in die Fächer Art- und Progressive Rock ist dieses Album wunderbar gemacht, für alte Hasen bringt es indes nicht viel Neues. Ihre Live-Qualitäten haben die Polen 2018 eindrucksvoll bei der Night of the Prog unter Beweis gestellt.

Unsere Retrospective Empfehlung

Retrospective - Latent Avidity
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Progressive Promotion Records (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 um 09:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API