ASCEND THE HOLLOW wüten im neuen Musikvideo

Cyber Tech Metal Single „Polaris Calling“ zwischen den Spektren der bipolaren Störung

Ascend The Hollow Band
QUELLE» Dr. Music Records
ARTIST»
LABEL»

ASCEND THE HOLLOW wüten im neuen Musikvideo zur Cyber Tech Metal Single „Polaris Calling“ zwischen den Spektren der bipolaren Störung

Die Female Fronted Progressive Cyber Tech Metal Band ASCEND THE HOLLOW veröffentlicht heute mit „Polaris Calling“ die fünfte Single samt Musikvideo aus ihrem im vergangenen Jahr über Dr. Music Records erschienenen Album „Echoes Of Existence“. Der Song verbindet eine biblische und kosmische Darstellung beider Seiten des Spektrums der bipolaren Störung (Manie und Depression).

Die Manie wird im Musikvideo durch einen Seraph, einem himmlischen Wesen aus der jüdischen wie auch christlichen Theologie, dargestellt. Dieser Zustand präsentiert sich normalerweise mit einer abnormal erhöhten Erregung, einem hohen Energiepegel und überzogenen Stimmungslage sowie Euphorie. Im Track werden diese als Attribute der Seraphim dargestellt, genauer gesagt in Form von Feuer, Licht und überschüssiger Energie. Polaris, der Nordstern hingegen symbolisiert als Gegenpol die Depression.

Als der hellste Stern zieht er den Seraph auf ewig an. Mit bösen Geschöpfen der Nacht wie Sirenen und Dämonen, die sich als Psychose zeigen, spielt die Band in den Lyrics mit unterschiedlichen Symbolen von Licht und Dunkelheit, um den Kampf mit den beiden Extremen im Alltag eines Menschen bildhaft zu zeigen. Very Metal Art Videokünstler Andy Pilkington (Skindred, Tomorrow’s Eve, Rotting Christ) ist es auf beeindruckende Weise gelungen, diese Symbolik in Verbindung mit dem kraftvollen, aggressiven und doch melodisch eindringlichen wie innovativen Sound von ASCEND THE HOLLOW zu verbinden und einen perfekten Hybrid aus Musik- und Lyric-Video zu erschaffen. Das Musikvideo zu „Polaris Calling“ und seiner düster, morbiden Szenerie reißt in den Strudel der menschlichen Abgründe:

ASCEND THE HOLLOW, bestehend aus M-NOISE (Vox, Texte), RAVEN (Gitarren, Programmierung), GEF (Gitarren, Programmierung), DAVEC (Bass) und STVN (Schlagzeug), entführen den Hörer mit zehn brachialen wie intensiven Songs ihres Debüts „Echoes Of Existence“ in ihre atemberaubende Cyber Metal Welt. Anfang 2019 verwandelten sich ASCEND THE HOLLOW aus der Asche der Band Xerosun in die neue Metamorphose. Dabei sind sie furchtlos und heftig, kraftvoll aufgestiegen, wiedergeboren worden und haben die Verantwortung für die eigene Neuerfindung übernommen. Sie sind die Kraft, die in jedem von uns schlummert. Sie geben nicht auf und akzeptieren kein Versagen. Sie haben die Macht, aus dem Nichts aufzusteigen und zur Sonne zu greifen. Hier kommt ASCEND THE HOLLOWs Musik, die von 9-saitigen Gitarren, 6-saitigen Bässen und modernen elektronischen Klanglandschaften angetrieben wird und die durch eine abwechslungsreiche Mischung aus Grunzen, Schreien und einer melancholischen, klaren Stimme abgerundet wird, voll zur Geltung. Zum Teil produziert von Kris Norris (Darkest Hour, Scar The Martyr, Shadow Domain) sowie gemischt und gemastert von Thomas ‘Drop’ Betrisey (Samael, The Erkonauts, Sybreed) sorgt „Echoes Of Existence“ bereits jetzt für einigen Wirbel in der Szene! So hat sie das deutsche Orkus Magazin im Juli/August zum ‘Newcomer der Ausgabe’ auserkoren. In den MRC30 Metal/Rock Charts hielten sich ASCEND THE HOLLOW über acht Wochen, ihre Songs laufen bei zahlreichen Metal Radioshows über den Äther und auch sonst gibt es zahlreiche großartige Plattenkritiken aus aller Welt zu lesen.

Unsere ASCEND THE HOLLOW Empfehlung

Echoes of Existence
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Dr. Music Records/Recordjet (Edel) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 29.01.2020 um 19:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API