Seigmen: Re-Release der ersten fünf Alben

Seigmen  -  5 Album Re-Release  -  VÖ: 27.03.2020

Seigmen ist jetzt keine Band, die sich in den Himmel des Alternative Rock gespielt hat, allerdings im skandinavischen Raum Anfang und Mitte der 1990er Jahre für Aufsehen sorgte.

Seigmen schufen ihre eigene Nische, mit doomy und grungy Riffs, Abenteuer, Sinnsuche und Texten über Symbolik, Philosophie und Religion – und sie wurden schnell Norwegens größte Alternative-Rock-Band.

Jetzt hat es sich Karisma Records zur Aufgabe gemacht, die mittlerweile kaum noch erhältlichen ersten Alben der Band mit einem Re-Release zu feiern und ihnen mit der erstmaligen Veröffentlichung als Vinyl ein kleines Denkmal zu setzen.

Pluto ist die erste Veröffentlichung der legendären norwegischen Rockband Seigmen. Seigmen, von der norwegischen Musikpresse als “Epiphanie” bezeichnet, eroberte 1992 den norwegischen Untergrund im Sturm. Die fünf Tracks sind schwer, repetitiv und melancholisch, mit brütenden und finsteren Texten. Ursprünglich von der Band selbst veröffentlicht, wurde dieses 5-Track-Minialbum bald von Sony wiederveröffentlicht.

Ameneon ist das zweite Album der norwegischen Rockband Seigmen. Ursprünglich 1993 veröffentlicht, war dies Lichtjahre entfernt von dem, was die meisten norwegischen Rockbands taten. Die Band selbst nannte ihre Musik “Massive Plutonic Gothcore”, eine Beschreibung, die immer noch zu diesem Album passt. Ursprünglich für die Selbstveröffentlichung vorgesehen, wurde Ameneon schnell von Sony Music Norway geschnappt, nachdem sie den massiven Track Mesusah auf einer Kompilations-CD gehört hatten – ein Song, der bis heute für jedes Seigmen-Konzert unerlässlich ist.

Seigmens Album Total war ein Meilenstein für den gesamten norwegischen Rock. Produziert von der legendären Sylvia Massy, ist das Album ein klangliches Meisterwerk – mit einer super klaren und rockigen Rhythmus-Sektion, die die charakteristischen Klänge von Bassist Kim Ljung und Schlagzeuger Noralf Ronthi hervorhebt – inspiriert von Massys vorheriger Arbeit an Tool’s Album Undertow. Mit Marius Roth und Sverre Økshoff, die sich mit ihren Delay-Gitarren duellieren, mit Alex Méklebusters eindringlichem Gesang an der Spitze, ist dies ein ganz besonderes Stück norwegischen melancholischen Alternative Rock.

Metropolis war das bahnbrechende Album von Seigmen.  Angeführt vom mittlerweile legendären Titeltrack, wurden sowohl das Album als auch die Single fast sofort Gold, und die Popularität der Band ging scheinbar über Nacht durch’s Dach. Inspiriert unter anderem von Fritz Langs gleichnamigem Kultfilm zementierten das Album und die folgenden Tourneen Seigmens Rolle als Norwegens größte und beste Live-Band.

Radiowaves war das letzte Album von Seigmen in ihrem ersten Leben – bevor sie sich 1999 auflösten und sich sechs Jahre später wiedervereinigten. Es war damals ein sehr kontroverses Album, das sowohl das Image als auch den Sound der Band – und englische Texte – deutlich verändert hat! Das norwegische Massenpublikum konnte sich nicht ganz dafür begeistern – aber es ist schon lange ein Fan-Liebling, und der epische Album-Opener “Performance Alpha” ist immer noch ein fester Bestandteil in ihren Live-Sets.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden