KANSAS: Die Prog-Rock-Dinos leben noch und beweisen es eindrucksvoll

"The Absence Of Presence" - ein moderner Meilenstein in der langen Bandgeschichte

VERÖFFENTLICHUNG» 26.06.2020
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Kansas The Absence Of Presence bei Amazon bestellen

Seit 48(!) Jahren sind KANSAS bereits im Showgeschäft und haben mit ihrer Musik den klassischen Progressive Rock der 1970er entscheidend mitgeprägt. Bis Ende der 1980er Jahre veröffentlichte die Band regelmäßig neue Alben, in den 1990er wurde es dann etwas stiller, um dann 2015 wieder auf der Bildfläche zu erscheinen und in 2016 mit „The Prelude Implicit“ ein fulminantes Comeback-Album an den Start zu bringen. Jetzt erscheint mit „The Absence Of Presence“ ein weiterer Output und beweist, dass Totgesagte länger leben.

Mit dem neuen Album zeigen die alten Herren, wie modern klingender Retro-Prog klingen muss und wo sie musikalisch herkommen. Die Geigen von David Ragsdale gehören zum KANSAS-Sound dazu wie das Salz in die Suppe und die frischen Keyboard-Sounds von Neuzugang Tom Brislin (Renaissance, Anderson/Stolt, The Sea Within) machen aus dem klassischen Progressive Rock, modernen Retro-Prog, der vor Kraft und Energie strotzt und der Entourage um Neal Morse und SPOCK’S BEARD beweist, wie retro und frisch die Songs klingen müssen, auch wenn es vereinzelt in Songs Wendungen gibt, die sich nach Zeitfüllern anhören.

Auch wenn es in dem titelgebenden Song „The Absence Of Presence“ um die medialen Ablenkungen der Smombie-Generation geht, könnte man auch die Vermutung anstellen, dass es sich um die Verarbeitung des fast schon paranoid anmutenden Spektakels der Konzertabsagen aus 2017 handelt, die auf den „terrorbedingten“ Reisewarnungen der US-Regierung für Europa basierten. Trotz dieser Verfehlung kann das Album jedem Anhänger des klassischen Prog oder Retro-Prog ans Herz gelegt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Kansas Empfehlung (Amazon-Affiliate)

Letzte Aktualisierung am 28.06.2020 um 14:08 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API