Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar

Bodo Staiger (Rheingold) viel zu früh verstorben

Bodo Staiger (Rheingold)  -  Quelle: Facebook/Rheingold

Neben der gestrigen Meldung über den viel zu frühen und tragischen Tod von Marie Fredriksson (Roxette) ging die Meldung über den ebenfalls viel zu frühen und plötzlichen Tod des Rheingold-Masterminds Bodo Staiger leider unter.

Bodo Staiger gründete 1980 zusammen mit Lothar Manteuffel (Text) und Brigitte Kunz (Keyboard) die Düsseldorfer Band Rheingold, die elektronische Musik im Sinne der Düsseldorfer Schule spielte und zu Unrecht der Neuen Deutschen Welle zugeordnet wurde.

Bodo Staiger

Ihre größten Erfolge feierten Rheingold in der Zeit zwischen 1980 und 1984 mit den Songs “Dreiklangsdimensionen”, “FanFanFanatisch” oder “Fluss”.

Auch wenn Bodo Staiger das Licht der Öffentlichkeit immer etwas scheute, musikalisch war er immer tätig, zuletzt als Produzent, Toningenieur und Gastmusiker, u.a. auch für das Bandprojekt “Das Blaue Palais”.

Bodo Staiger verstarb am 04.12.2019 aus noch nicht genannten Gründen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.youtube.com/watch?v=dG6x8nJkg1c&feature=youtu.be