Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.
Urheber/Fotograf: Hunter Airheart

Coin: das Alt-Pop Trio präsentiert die neue EP “Indigo-Violet”

COIN  -  Quelle: Promotion Werft

Das Alt-Pop Trio COIN präsentiert seine mit besonderer Spannung erwartete „Indigo-Violet“ EP auf AWAL. Bei der EP handelt es sich um Teil 1 eines dreiteiligen Projekts mit dem Titel Rainbow MixTape. Jede EP wurde nach Farben benannt und die Stimmung der Tracks entspricht den jeweiligen Farben ihres Titels. „Indigo-Violet“ ist eine Zusammenstellung von vier dynamischen Alternative Rock/Pop-Tracks, die die Vielseitigkeit der Band eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Leadsänger Chase Lawrence sagt über die EP: “Wir haben dieses Jahr ein 15-Track Album veröffentlicht und unsere Albumtour musste nach nur zwei Konzerten abgesagt werden. Als wir nach Hause kamen, waren wir irgendwie ziellos. Aber wir fingen uns schnell wieder und entdeckten eine neue Liebe zur Musik und zum Songwriting. Wir schauten zurück in unsere Vergangenheit und auf den Weg, der uns dahin gebracht hat, wo wir jetzt stehen.

Wenn man Musik im Internet konsumiert, ist das manchmal, als würde man eine 2D-Version eines Künstlers sehen. Wir hatten die Idee, unserem Publikum ein vollständigeres Bild von uns und unserer aktuellen Stimmung zu geben. Rainbow Mixtape ist als EP-Serie geplant und die einzelnen EPs sind thematisch und farblich geordnet. Jede EP kommt aus einer anderen Ecke unseres Gehirns – klanglich wie textlich – vom Rock der frühen 2000er Jahre über Lovesongs aus den 1960ern bis hin zu modernem HipHop, und vom Menschsein ganz allgemein über Liebe bis zu gebrochenen Herzen. Rainbow Mixtape ist ein Hologramm von COIN.”

Letzte Woche erschien COINs allererste Kollaboration, der Track “Self Care”, den die Band Louis the Child mit ihnen aufgenommen hat. Der Song ist fröhlich und positiv und bestärkt die Leute darin, sich selbst zu lieben und ihre eigenen Bedürfnisse nicht hinter den Interessen anderer zurückzustellen.

Anfang Oktober veröffentlichten COIN mit “You Are The Traffic” schon die erste Single von der EP Indigo-Violet und gaben uns mit diesem eindringlichen Song und dem eingängigen Refrain einen ersten Vorgeschmack auf Rainbow Mixtapes.

Die Trilogie ist der neueste Streich der Band seit Erscheinen ihres Albums „Dreamland“ Anfang des Jahres. „Dreamland“ war die erste Veröffentlichung auf COINs eigenem Label Committee for Sound and Mind, welches eine weltweite Partnerschaft mit AWAL eingegangen ist, und wurde mittlerweile über 90 Millionen mal gestreamt.

COIN standen schon als Support für Bands wie The 1975 auf der Bühne und waren als Headliner in Nordamerika unterwegs. Auf ihrer ins Frühjahr 2021 verschobenen “No Shame Tour” sind Konzerte mit 5 Seconds of Summer geplant. Gemeinsam werden sie in Arenen in ganz Großbritannien zu erleben sein.

Ihren Durchbruch hatten COIN 2016 mit der Single “Talk Too Much”. Seitdem veröffentlicht die Band einen Ohrwurmsong nach dem anderen. Charakteristisch für ihren zauberhaften Alt-Pop-Sound sind erfrischende Hooks und unterschwellige Komplexität. Diese dynamische Mischung hat dem aus Nashville stammenden Trio viele begeisterte Fans eingebracht und so konnten sie in den letzten Jahren weltweit vor Tausenden euphorisiert mitsingenden Fans performen. Auf ihrem aktuellen Album geben sich COIN voll und ganz ihrer Liebe zu hinreißenden Popmelodien hin und präsentieren uns einige ihrer bisher spannendsten und gefühlvollsten Songs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden