Deep Purple: „Made In Japan“ in verschiedenen neuen Editionen

Deep Purlpe Bandfoto
VERÖFFENTLICHUNG» 16.05.2014
QUELLE» Promoteam Schmitt & Rauch

Gemeinsam mit Led Zeppelin und Black Sabbath waren Deep Purple Anfang bis Mitte der 1970er als die “unheilige Dreifaltigkeit des britischen Hardrock und Heavy Metal” bekannt. Sie sind eine der einflussreichsten und bedeutendsten Gitarrenbands der Musikgeschichte und haben weltweit über 100 Millionen Alben verkauft.

“Made In Japan” wurde bei drei Konzerten vom 15. – 17. August 1972 in der Festival Hall, Osaka, und Budokan, Tokio, aufgenommen. Vier der Tracks stammen vom Album “Machine Head” von 1972, auf dem Deep Purple in der für viele Leute besten Besetzung, bestehend aus Ian Gillan (Vocals), Ritchie Blackmore (Gitarren), Roger Glover (Bass), Jon Lord (Orgel, Keys) und Ian Paice (Drums), spielten. Die Veröffentlichung war ursprünglich nur für den japanischen Markt gedacht, gilt aber mittlerweile als eines von Deep Purples wichtigsten Alben und eines der großartigsten Livealben aller Zeiten (in einer Abstimmung unter den Lesern des Rolling Stone Magazins von 2012 landete “Made in Japan“ auf Platz 6 der Besten Livealben aller Zeiten).

„Deep Purple waren so stark wie nie zuvor und dieses Doppelalbum verkörperte alles, wofür wir zu dieser Zeit standen. Es sollte gar nicht außerhalb von Japan erscheinen. Die Japaner baten uns, ein Livealbum zu machen, und wir antworteten, dass wir nicht an Livealben glauben und auch nicht vorhatten, eines zu machen. Letztendlich willigten wir ein, behielten aber die Rechte an den Bändern, damit das Album nicht außerhalb von Japan veröffentlicht werden würde. Es kostete nur ungefähr $3.000 Dollar, das Album zu machen und das Endergebnis klang dabei ziemlich gut. Darum fragten wir Warner Bros., ob sie es haben wollten. Aber sie lehnten es ab, weil sie der Meinung waren, dass Livealben nicht funktionieren. Schließlich brachten sie es aber doch heraus und nach ungefähr zwei Wochen hatte es Platinstatus erreicht.“ – Jon Lord, Deep Purple

Am 16.05.2014 erscheint das Album in einer neu gemasterten Version, in diversen besonderen Formaten (Limited Edition Super-Deluxe Box Set, Limited Edition Super-Deluxe 9LP Box Set, 2CD Deluxe Edition, 1CD Remaster, 2LP, Blu-ray Audio, HD Audio, HD 2013 Remaster, HD 1972 Mix Remaster, 7” Record Store Day Single), mit Extras wie z. B. bisher unveröffentlichtem Videomaterial auf DVD, Bonusmaterial, Mixen, Memorabilia und einem Buch.

deep purple

[amazonButton]Hier kannst Du „Made In Japan“ von DEEP PURPLE bestellen![/amazonButton]