Ein Album für Liebende… mit dunklen Herzen: „Forever – Lovesongs From The Twilight Saga“

Inspiriert von den „Twilight Saga“-Filmen und deren millionenfach verkauften Soundtracks, enthält FOREVER insgesamt 34 packende Love Songs, die allesamt ausgesucht wurden, weil sie die Liebe zwischen den drei Hauptfiguren Bella, Edward und Jacob reflektieren. Das perfekte „alternative“ Liebes-Album zum Valentinstag.

Die vampirische Tracklist des 2CD-Sets enthält solch gewaltige Künstler wie Death Cab For Cutie („Meet Me On The Equinox“), Green Day („The Forgotten“) und Bruno Mars („It Will Rain“), aber auch viele andere, denen ihre Verbindung mit „Twilight“ plötzlich viel Kritikerlob und ein großes Publikum beschert haben. Hört euch Christina Perri an, deren Track „A Thousand Years“ durch „The Twilight Saga: Breaking Dawn“ aus der Dunkelheit ins Licht stieg. Oder Imperial Mammoth, das düster geschliffene Mann-und-Frau-Duo aus L.A., dessen gespenstischer Song „Requiem On Water“ das Album abschließt. Als sie erstmals auf „Twilight“ – ebenfalls für „Breaking Dawn“ – erschienen, sagte Sänger Leonard Jackson, der plötzliche Ansturm von Fans und Ruhm wäre „beinahe atemberaubend“ gewesen.

CD 1

Carter Burwell – Bella’s Lullaby
Christina Perri – A Thousand Years
Death Cab For Cutie – Meet Me On The Equinox
Alexandre Desplat – New Moon (The Meadow)
Iron and Wine – Flightless Bird, American Mouth
Sia – My Love
Band Of Horses – Life On Earth
Angus & Julia Stone – Love Will Take You
Blue Foundation – Eyes On Fire
Sleeping at Last – Turning Page
Cee Lo Green – What Part Of Forever
Lykke Li – Possibility
The Features – From Now On
James Vincent McMorrow – Ghosts
Hurricane Bells – Monsters
Beck And Bat For Lashes – Let’s Get Lost
Metric – Eclipse (All Yours)

CD 2

Howard Shore – Jacob’s Theme
Bruno Mars – It Will Rain
Eastern Conference Champions – A Million Miles An Hour
The Black Ghosts – Full Moon
The Belle Brigade – I Didn’t Mean It
OK Go – Shooting The Moon
Cider Sky – Northern Lights
Green Day – The Forgotten
Lupe Fiasco – Solar Midnite
The Magic Numbers and Amadou & Mariam – All I Believe In
Theophilus London – Neighbors
Band Of Skulls – Friends
Fanfarlo – Atlas
The Bravery – Ours
Battles – The Line
Grizzly Bear – Slow Life
Imperial Mammoth – Requiem On Water