Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar
Urheber/Fotograf: Matt Beard & Aiden Magarian

Em Rossi präsentiert ihre neue Single “The Other Side”

Em Rossi  -  Quelle: Promotion Werft

Ende März 2020 sorgte Em Rossi für internationale Musikbusiness-Schlagzeilen: als erste Künstlerin überhaupt schaffte die 22-jährige Sängerin und Songwriterin den Sprung von der Karaoke-App SMULE zum Majordeal. Das Sony Music-Label RCA nahm die junge hochtalentierte Kalifornierin unter Vertrag und veröffentlichte umgehend die Single „Got This Feeling“, die ihr Vergleiche mit Troye Sivan und Dua Lipa bescherte. Nun legt Em Rossi mit „The Other Side“ ihre Follow-Up-Single vor.

„‘The Other Side‘ ist ein Song über die Dynamik, wenn man eng mit jemanden befreundet ist, der sich in einer romantischen Beziehung befindet“, erklärt Em Rossi. „Man sieht diese Beziehung nicht nur aus der Sicht eines Zuschauers, sondern erlebt sie auch aus intimster Nähe, wenn deine Freundin oder Freund sich dir anvertraut. Man steckt in einem Mittelweg fest und wird fast Teil der Beziehung selbst, während man aber immer noch als Zuschauer ‚von der anderen Seite aus zusieht‘“. 

Fotos: Matt Beard & Aiden Magarian

„Ich schrieb den Song mit meinen Produzenten Jordan Witzigreuter und seinem engen Freund Cameron Walker-Wright“, fährt sie fort. „Wir wollten den innerlichen Konflikt dieser Beziehung nicht nur textlich, sondern auch klanglich ausdrücken. Die Gesangsmelodie springt in den Versen von Höhen zu Tiefen, stolpert in den mehrsilbigen Pre-Chorus, wo ein Gespräch im Kopf mit sich selbst stattfindet, dann explodiert der Refrain, der ein Aufschrei von Hilflosigkeit und Konfusion ist. ‚The Other Side‘ spiegelt das chaotische, emotionale Durcheinander wieder, das zu viel Nachgrübeln mit sich bringt und für das es keinen gängigen Weg gibt, sich durchzumanövrieren.“ 

Auch mit ihrer neuen Single zeigt die in Los Angeles beheimatete Em Rossi, dass sie nicht nur eine außergewöhnliche Sängerin, sondern auch eine geborene Storytellerin ist. In den vergangenen fünf Jahren ist in ihrem jungen Leben durchaus einiges vorgefallen, was sie sich von der Seele singen musste. „Nach dem Verlust meines Vaters hatte ich das Gefühl, ein ganzes Menschenleben an Emotionen durchzumachen“, erinnert sie sich. „Doch dann konnte ich mich davon befreien und mir jene Welt erschaffen, in der ich jetzt lebe. Und ich bin wieder glücklich.“ Der Übergangsprozess begann Anfang 2018 mit der Veröffentlichung des Songs „No Longer The Same“. Die aufwühlende Refrainzeile „I’ll see you some day, just know that I’m ok” diente dabei als ein kathartischer Wendepunkt, eine letzte Tür, durch die man gehen muss, um einen neuen Anfang zu wagen. Ihre große internationale Popularität verdankt Em Rossi wie bereits erwähnt der Karaoke-App SMULE.

Durch sie gelang es der Musikerin, eine immense Schar an Fans zu generieren (fast 700.000 Follower bei Smule, über sieben Millionen Views bei YouTube). Ein Level, dass schließlich dafür sorgte, dass ihre Veröffentlichungen in vielen Ländern an die Spitze der Trendcharts kletterten, darunter Australien, Kanada, Frankreich und Italien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden