Lucius: das Debüt “Wildewoman”

VERÖFFENTLICHUNG» 04.04.2014
QUELLE» promotion werft
ARTIST»

Lucius liefern mit ihrem Debütalbum “Wildewoman“ den ersehnten Missing Link zwischen Arcade Fire und Haim.

Die aus Brooklyn stammende Band Lucius veröffentlicht ihr Debütalbum “Wildewoman“ am 04.04. über Play It Again Sam. “Wildewoman“ ist der Output einer musikalischen Reise der beiden Frontfrauen Jess Wolfe und Holly Laessig, die bereits während des Studiums am College begann und in 11 Tracks mündete, einer gekonnten Mischung aus dem charakterischen und einstimmigen Vocalharmonien von Wolfe und Laessig, treibender Percussion, analogem 60s Vibe, 80s Synth und einem feinen Gespür für poppige Melodien und Hooks. Selbst beschreiben sie ihren Stil irgendwo, irgendwie als energetisch, Indie Pop, Rock… B52 trifft auf Arcade Fire. Mit letzteren waren sie bereits auf großer US-Tour.

Wolfe und Laessig – man könnte aufgrund des gleichen Looks meinen sie seien Zwillinge; sind sie aber nicht – liefern einen derart eigenständigen und frischen Sound, dass sich auch die internationale Fachpresse einig ist: „Jess Wolfe and Holly Laessig can motherfracking sing.“ (Rolling Stone).

“These identikit females with their moustachioed backing musicians are the missing link between Arcade Fire and Haim” (The Guardian)

“Peas in a vintage-soul-style pod” (New York Times)

[amazonButton]Hier kannst Du „Wildewoman“ bestellen[/amazonButton]