Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Metallica-Download-Festival-Hockenheimring
Urheber/Fotograf: Mila Austin

Passenger – Ed Sheeran produziert “Sword From The Stone (Gingerbread Mix)”

Passenger - Quelle: oktober promotion

Nach der Veröffentlichung seines gefeierten neuen Albums “Songs For The Drunk And Broken Hearted” präsentiert Passenger (Mike Rosenberg) nun “Sword from the Stone (Gingerbread Mix)”, eine spezielle Single-Version des Eröffnungsstücks des Albums, produziert von Ed Sheeran und Joe Rubel und gemixt von Spike Stent.

“Songs for the Drunk and Broken Hearted”, ein Album, das von betrunkenen Charakteren mit gebrochenem Herzen bevölkert wird und aus Songs besteht, die Rosenberg größtenteils geschrieben hat, als er noch Single war. Ursprünglich sollte das Album im Mai 2020 erscheinen, aber als die globale Pandemie die Welt auf den Kopf stellte, entschied Rosenberg, dass das Album doch noch nicht ganz fertig war. Ein paar Songs schienen nicht mehr zu passen und wurden gestrichen. Viel wichtiger ist, dass drei neue Songs hinzugekommen sind, darunter der Album-Opener “Sword from the Stone”, den er während der Quarantäne geschrieben und während einer seiner YouTube Isolation Sessions Anfang des Jahres zum ersten Mal aufgeführt hat.

“Es ist dieses Klischee, dass man seine ergreifendste Arbeit macht, wenn man eine harte Zeit erlebt”, sagt Rosenberg. “Ich habe es Freunden und Familie vorgespielt, Leuten aus der Branche, anderen Musikern, und es scheint bei allen gut anzukommen. Ich glaube wirklich, dass es die beste Reaktion von allen Songs hatte, die ich je geschrieben habe.”

Einer der Freunde/Musiker, mit denen er den Track teilte, war sein guter Kumpel Ed Sheeran. Die beiden hatten schon lange über eine Zusammenarbeit gesprochen, und “Sword from the Stone” bot die perfekte Gelegenheit. “Ed war wirklich begeistert von dem Song, als ich ihn ihm vorspielte und schlug vor, dass er eine Version produziert, die möglicherweise als Radiosingle funktionieren könnte. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man so ein Angebot von einem Pop-Genie bekommt, und ich bin sehr erfreut über das, was er und Joe da auf die Beine gestellt haben. Es hat so viel Spaß gemacht, daran zu arbeiten.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden