Ray LaMontagne strahlend hell: sein fünftes Album „Supernova“

VERÖFFENTLICHUNG» 02.05.2014
QUELLE» promotion werft
ARTIST»
LABEL»

Dreieinhalb lange Jahre nach dem Grammy-preisgekrönten Album „God Willin’ & the Creek Don’t Rise“, das Platz drei der US Billboard-Charts erreichte, veröffentlichte der US-amerikanische Singer-Songwriter Ray LaMontagne am 2. Mai 2014 sein mittlerweile fünftes Studioalbum. Der Longplayer, der von Black Keys-Frontmann Dan Auerbach in Nashville produziert wurde, trägt den Titel „Supernova“. Als ersten Teaser gab es den Titelsong des Albums zu hören, einen unverschämt catchy Uptempo-Track:

In seiner Karriere veröffentlichte der 40-jährige Musiker bislang vier Studioalben, von denen die beiden letzten „Gossip in the Grain“ (2008) und „God Willin’ & the Creek Don’t Rise“ (2010) jeweils Platz drei der US-Charts erreichten. Das Debütalbum „Trouble“ war 2004 erschienen und hatte dem aus Nashua in New Hampshire stammenden LaMontagne für mehr als 500.000 verkaufte Exemplare gleich seinen ersten Gold-Award beschert. „God Willin’ & the Creek Don’t Rise“ war in insgesamt drei Kategorien für einen Grammy nominiert, u.a. in der Rubrik „Song Of The Year“ für „Beg Steal or Borrow“ – Rays erstem Airplay-Nummer-Eins-Hit in den USA.

[amazonButton]Hier kannst Du „Supernova“ bestellen[/amazonButton]