Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar

Runrig veröffentlichen “One Legend – Two Concerts (Live At Rockpalast)”

Runrig  -  Quelle: another dimension

Eines von 83.000 aufgelesenen Fundstücken des explodierten Columbia Shuttles war eine CD. Es handelte sich dabei um Runrigs 2001er Album “The Stamping Ground”, das eine der Astronautinnen im Gepäck dabei hatte. Im Wiedergabegerät der Raumfähre steckte eine zweite Platte der Band. “Die letzte Musik, die die Columbia-Crew gehört hat, war also von Runrig”, schlussfolgerte der Ehemann der verstorbenen Astronautin Laurel Clark. Die Columbia war am 1. Februar 2003 gegen 8:59 Uhr Ortszeit (14:59 Uhr MEZ) in 200.800 ft (ca. 61.200 m) Höhe über Texas bei einer Geschwindigkeit von ungefähr 12.385 mph (ca. 19.900 km/h) auseinandergebrochen. Es war der letzte Flug einer Columbia Raumfähre in der Geschichte der amerikanischen NASA.

Die Geschichte der schottischen Erfolgsband RUNRIG dauerte länger, insgesamt 45 Jahre, von 1973 bis 2018. Und die Geschichte der Band blieb Gott sei Dank von Katastrophen verschont. RUNRIG ist für die Schotten so eine Art Nationalheiligtum. Die Band spielt einerseits Rockmusik mit starken schottischen Einflüssen, andererseits setzt sie historische schottische Liedtexte und Songs in gälischer Sprache ein. Mit ihrem charismatischen Frontmann Donnie Munro begann dann auch der internationale Erfolg. Munro verließ RUNRIG 1996, um für das schottische Parlament zu kandidieren. Nachfolger wurde der Kanadier Bruce Guthro aus Nova Scotia (Neuschottland). Nicht nur in Schottland, sondern auf der ganzen Welt, vor allem in Skandinavien, Benelux und Deutschland, bildete sich eine treue Fangemeinde, die „Riggies“.

Drei Mal waren RUNRIG in ihrer Karriere zu Gast beim „Rockpalast“ des WDR. Zwei dieser Konzerte kommen jetzt in einem tollen CD/DVD-Boxset: Am 3. Februar 1996 waren sie zu Gast in der Düsseldorfer Philippshalle, 5 Jahre später kurz vor Weihnachten, am 15.12.2001 im Kölner Palladium. Ein tolles und einzigartiges Dokument aus der Geschichte von RUNRIG, denn hier zeigt sich die Band noch einmal mit ihren beiden Frontmännern, 1996 noch mit Donnie Munro, 2001 bereits mit Bruce Guthro.

Zu Weihnachten (VÖ: 18.12.2020) wird es eine limitierte Fan-Edition (3.000 Stück) geben:
– reguläres Produkt (4CD+2DVD)
– Doppel 7” Vinyl-EP, 33 1/3 UpM, mit jeweils 4 Tracks pro EP im Gatefold,
– T-Shirt in XL (Front: CD/DVD Artwork, back: Runrig Logo und Schriftzug “One Legend – Two Concerts”)
– DIN A5 Lentikular-Karte (Wackelbild) mit den beiden Bandfotos

Tracklist:

CD 1 / DVD 1 – Philipshalle Düsseldorf 03.02.1996

  • Day In A Boat
  • Nothing But The Sun
  • City Of Lights
  • Rocket To The Moon
  • Road And The River
  • Medley: The Mighty Atlantic / Mara Theme
  • Ard
  • Edge Of TheWorld
  • Meadhan Oidhche air an Acairseid
  • Thairis Air A’ Ghleann
  • The Greatest Flame
  • The Dancing Floor

CD 2 / DVD 1 Philipshalle Düsseldorf 03.02.1996

  • Healer In Your Heart
  • Stepping Down The Glory Road
  • The Middleton Mouse
  • Skye
  • The Wedding
  • Siol Ghoraidh
  • Only The Brave
  • Alba
  • Flower Of The West
  • Loch Lomond
  • I’ll Keep Coming Home

CD 3 / DVD 2 – Christmas Special 15. Dezember 2001 Köln

  • Intro: Danns An t-Sabhail
  • Running to the Light (excerpt)
  • Wall Of China / One Man
  • Saints Of The Soil
  • Book Of Golden Stories
  • A Dh’Innse Na Firinn
  • Protect And Survive
  • One Thing
  • Big Songs Of Hope And Cheer
  • Oran Ailean / Leaving Strathconon
  • The Engine Room
  • Every River
  • Pride Of The Summer (Beat The Drum)
  • An Sabhal Aig Neill

CD 4 / DVD 2 – Christmas Special 15. Dezember 2001 Köln

  • The Stamping Ground
  • Flower Of The West
  • The Messag
  • Cnoc Na Feille
  • Maymorning
  • The Summer Walkers
  • Skye
  • Tureadh Iain Ruaidh
  • Loch Lomond
  • Silent Night
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden