Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.
Urheber/Fotograf: Benedikt Schnermann

Stefanie Heinzmann: neues Album „All We Need Is Love“ im März

Stefanie Heinzmann  -  Quelle: Peter Goebel

Stefanie Heinzmann, die Pop- und Soulsängerin aus der Schweiz ist zurück – mit frischer Kraft und neuen Live-Terminen. „In den letzten Jahren ist viel passiert“, sagt die mit unzähligen Musik-Awards gekürte 29-Jährige. Die Schweizerin feierte 2018 ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum und gönnte sich erstmalig eine kleine Auszeit.

Ihr im Frühjahr 2019 erscheinendes Album „All We Need Is Love“ ist Ergebnis, Erkenntnis und Empfehlung aus dieser Zeit. Der vorausgesandte Song „Build A House” – zusammen mit dem DJ Alle Farben – war das erste Lebenszeichen der Musikerin nach über drei Jahren: „Über den Dance-Pop-Sound werden sich einige gewundert haben, aber für mich als Künstlerin ist es ein großartiges Gefühl, mit dieser Single auch einmal eine andere Seite zeigen zu dürfen.“ Im November 2019 stellt Stefanie Heinzmann ihr neues Album mit ihrer großartigen Band in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg live vor.

Die neue Single: Stefanie Heinzmann schaut mit uns in den Spiegel in „Mother`s Heart“. Fragend, ehrlich, nah. Wie haben wir uns mit acht Jahren gesehen? Wie mit zwölf? In „Mother’s Heart“ erzählt uns Stefanie, wie sie als Kind Schönheitsidealen hinterher strebte, während sie ihr Äußeres als Teenager unbedingt auf Krawall bürsten wollte. Ein Suchen und Zweifeln. Doch wozu? Ist unser Körper nicht Geschenk genug? „Ich habe Phasen, da finde ich mich einfach total doof. Bin ich weiblich genug? Sind die Brüste zu klein? Ist der Hintern zu dick? Wir sind oft so gemein zu uns selbst. Da kamen mir meine Eltern in den Sinn, die einfach nur stolz auf mich sind, egal was ich mache. Für die bin ich das hübscheste und tollste Mädchen der Welt“, sagt Stefanie.

Dieser Gedanke inspirierte sie zu „Mother’s Heart“. Ein hochgradig zeitgemäßer Song, der unsere Einzigartigkeit und unser Menschsein feiert. Der uns den Druck nimmt, sich ständig zu vergleichen, zu entschuldigen, zu perfektionieren. Und zu dem sich beherzt tanzen lässt – mit all unseren Unsicherheiten. „Es kann nicht alles ständig total geil sein. Die Phasen, durch die wir gehen, sind gut und wichtig, um sich kennenzulernen“, erklärt Stefanie. „Mother’s Heart“ startet als nachdenkliche Ballade und steigert sich zur Pophymne. Ein Mix aus Gänsehaut und Empowerment, getragen von Stefanies starker Stimme. Ihr Gesang ist empfindsam, ermutigend, euphorisch. „Der Song soll alle mit dem Gefühl aufladen, dass sie einfach toll sind, so wie sie sind.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tour 2019

  • 29.06.2019 Sömmerda, Thüringen Tag 2019
  • 06.07.2019 Eckernförde, Strand Open Air
  • 31.10.2019 CH-Bern, Bierhübeli
  • 02.11.2019 CH-Basel, Volkshaus
  • 03.11.2019 L-Luxemburg, Den Atelier
  • 05.11.2019 Dresden, Erlwein-Capitol
  • 07.11.2019 CH-Herisau, Casino
  • 08.11.2019 CH-Luzern, Schüür
  • 09.11.2019 Stuttgart, Im Wizemann
  • 10.11.2019 Dortmund, FZW
  • 12.11.2019 Bremen, Modernes
  • 14.11.2019 Osnabrück, Rosenhof
  • 15.11.2019 Berlin, Kesselhaus
  • 16.11.2019 Köln, Carlswerk Victoria
  • 17.11.2019 Frankfurt, Batschkapp
  • 19.11.2019 Hannover, Capitol
  • 20.11.2019 Hamburg, Mojo
  • 21.11.2019 Bielefeld, Ringlokschuppen
  • 23.11.2019 Kaiserslautern, Kammgarn
  • 24.11.2019 CH-Zürich, Kaufleuten