Taylor Hawkins, Wiley Hodgen & Mick Murphy: „The Birds Of Satan“ erscheint am 18. April!

QUELLE» Black Mob
ARTIST»

Am 18. April werden Taylor Hawkins, Wiley Hodgden und Mick Murphy aka The Birds Of Satan ihr selbstbetiteltes Debütalbum via Shanabelle Records/Kobalt Label Services veröffentlichen. In kürzester Zeit aufgenommen, kann das Album ab sofort hier vorbestellt werden – wer selbiges tut, wird direkt mit dem ersten Track „Thanks For The Line“ beglückt.

cover_the_birds_of_satan

Für alle, die sich wundern, wer die Birds Of Satan sind und warum sie sich so nennen, gibt es wohl einen Hinweis im großartigen ersten Track „Thanks For The Line“ – oder auch nicht. Die Frage nach der musikalischen Natur dieses Ungetüms wird direkt mit dem Albumopener „The Ballad of the Birds of Satan“ beantwortet, einem fast zehnminütigen Epos, das von einer für Hawkins typischen Drumsalve in einen epischen und nicht minder heftigen Progpart übergeht um schließlich in einem Groove zu enden, dem man sich nicht entziehen kann.

Der bereits erwähnte Track „Thanks For The Line“ und der coole Hard Rocker „Pieces Of The Puzzle“ zeigen die ungenierte, mitunter schamlose Liebe der Protagonisten für den Rock’n Roll – die fast magisch anmutende Chemie zwischen eben jenen – Hawkins, der sich in allerbester Gesangs- und Spielform (spielt auch Piano) zeigt und seinen beiden Mitstreitern Hodgen (Bass) und Murphy (Gitarre) ist allgegenwertig. Diese Chemie ist an anderer Stelle auf eher unterschwellige und leise Art zu spüren, so zeigen die Balladen „Rasperries“ und das düstere Finale „Too Far Gone To See“ die tiefen emotionalen Dimensionen des Birds Of Satan Sounds. Und wem das zu heftig ist, der kann immer noch auf „Wait Til Tomorrow“ zurückskippen und sich das erste offiziell dokumentierte Van Halen Gitarrensolo dieser Dekade anhören.

The Birds Of Satan sind Taylor Hawkins (Gesang, Schlagzeug, Klavier, Gitarre, Keyboards), Wiley Hodgden (Bass, Backgroundgesang) und Mick Murphy (Gitarre). Unter anderen sind als Gastmusiker Hawkins Foo Fighters Kollegen Dave Grohl (Gitarre) und Pat Smear (Gitarre) zu hören, aber auch Drew Hester (Percussion) und Rami Jaffee (Keyboards). „The Birds Of Satan“ wurde von John Lousteau produziert, für den Mix war Drew Hester verantwortlich.

Hier die Tracklist:

The Ballad of the Birds of Satan
Thanks for the Line
Pieces Of The Puzzle
Raspberries
Nothing at All
Wait Til Tomorrow
Too Far Gone to See

Mehr Infos gibt es auf TheBirdsOfSatan.com

[youtube id=“yZR2w157jIg“ width=“600″ height=“350″]