Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Turnstile veröffentlichen Überraschungs-EP & Kurzfilm

Turnstile  -  Quelle: Roadrunner Records / Head of PR

The world is not enough – und eine neue EP auch nicht. Dachten sich zumindest TURNSTILE, die heute nicht nur eine Überraschungs-EP mit dem Titel TURNSTILE LOVE CONNECTION veröffentlichen (Artwork/Tracklisting siehe unten), sondern diese obendrein in Begleitung eines Kurzfilms unter die Leute bringen, bei dem TURNSTILE-Sänger Brendan Yates Regie führte. TURNSTILE LOVE CONNECTION feierte seine Premiere vergangene Woche in ausgewählten Kinos in den USA (darunter Brain Dead Studios in L.A., Nitehawk Cinema in Brooklyn, das Charles Theater in Baltimore und das Studio 35 Cinema in Columbus).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor einem Monat hatten TURNSTILE mit “MYSTERY” den Lead-Track der EP geteilt und damit die erste neue Musik seit ihrer Durchbruch-LP TIME & SPACE (2018) veröffentlicht. The FADER zählte “MYSTERY” prompt zu einem der 20 Best Rock Songs Right Now, Pitchfork nahm den Song in seine wöchentliche Pitchfork Selects-Playlist auf. Der Rolling Stone lobte den Song für sein “schnörkelloses Trommelfeuer aus dampfenden Power-Akkorden, stadiontauglichen Rock-Drums und glühenden Gitarrensolos” und Stereogum erklärte: “Wenn man schon groß rauskommt, dann kann man auch gleich gigantisch rauskommen, und mit ‘MYSTERY’ klingen TURNSTILE so, als hätten sie genau das vor.”

Auch auf der Bühne entfesseln TURNSTILE gigantische Kräfte und werden diesen Sommer eine Reihe von ausverkauften Headline-Shows in den USA spielen, außerdem stehen diverse Festival-Performances an, darunter im kommenden Jahr auch in Europa beim Primavera Sound in Spanien (5. Juni) und dem Hellfest in Frankreich (23. Juni).

Stets mehr Appell als Anspruch, mehr Befreiung denn Beschränkung, reichten uns TURNSTILE 2018 mit TIME & SPACE ihr Hand. Aufgenommen mit Produzent Will Yip, markierte TIME & SPACE das Debüt von TURNSTILE bei Roadrunner Records und zeigte eine Band, die selbst die größten Auswüchse des Hardcore mit unglaublichem Herzblut erkundete. Das Album erntete „Best of 2018“-Ehrungen von The New Yorker, The New York Times, Rolling Stone, NPR, Billboard und weiteren, GQ zählte TIME & SPACE zu einem der „The Best Albums That Shaped the 2010s“. TIME & SPACE präsentierte den Sound einer Band, die ohne Grenzen operiert, stetig wächst, immer in unbändiger Bewegung ist.

Und die uns daran erinnert, dass alle Musik letztlich Tanzmusik ist – demonstriert auf ihrer 2020 veröffentlichten EP SHARE A VIEW, ein gemeinschaftliches Projekt mit dem australischen Producer Mall Grab, der drei Tracks von TIME & SPACE neu interpretierte – „Generator“, „Real Thing“ und „I Don’t Wanna Be Blind“.

TURNSTILE, die sich zusammensetzen aus Brendan Yates (Gesang), Franz Lyons (Bass/Gesang), Brady Ebert (Gitarre), Pat McCrory (Gitarren) und Daniel Fang (Drums), machen Hardcore-Punk – jung im Kopf, von jugendlichen Elan angetrieben und darauf aus, klangliche und ideologische Grenzen einzureißen.