Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Unveröffentlichtes Prince-Album “Welcome 2 America” erscheint am 30.07.

Prince  -  Quelle: Sony Music

The Prince Estate und Legacy Recordings, eine Division von Sony Music Entertainment, präsentieren am 30. Juli das bisher unveröffentlichte Prince-Album „Welcome 2 America“ aus dem Jahr 2010. Ein kraftvolles kreatives Statement, das Princes Sorgen, Hoffnungen und Visionen für eine sich verändernde Gesellschaft dokumentiert und eine Ära der politischen Spaltung, Desinformation und eines erneuten Kampfes für Rassengerechtigkeit vorwegnimmt.

Der Titelsong “Welcome 2 America” ist ab sofort über die Streaming-Plattformen verfügbar. In dem kraftvollen Song liefert Prince einen brennenden, musikalischen Monolog über „goldene Fallschirme“, die Oberflächlichkeit der sozialen Medien, die vom Reality-TV angeheizte Promi-Kultur sowie die Monopole in der Musikindustrie – und kommt schließlich zu dem Schluss, dass Amerika das “Land der Freien / Heimat der Sklaven” ist.

Kurz nach der Fertigstellung des Albums „Welcome 2 America“ begab sich Prince auf eine einzigartige Tournee gleichen Namens, die mehrere Auftritte in verschiedenen US-Städten umfasste und mit dem historischen “21 Nite Stand” im „The Forum“ in Inglewood, Kalifornien, endete. Danach entschied Prince, das Album schließlich nicht zu veröffentlichen, was unter Fans zu vielen Spekulationen über den Inhalt und die Songs führte, die nun aufgelöst werden.

Die Deluxe Edition von „Welcome 2 America“ enthält das komplette Studioalbum auf CD und schwarzem Vinyl (zusammen mit einem hochauflösenden digitalen Download) sowie ein nie zuvor veröffentlichtes Konzert von einer Prince-Show am 28. April 2011 im „The Forum“, präsentiert in 1080p HD mit Stereo-, 5.1 Surround- und Dolby Atmos-Ton. Vorbestellungen für die Digital-, Vinyl-, CD- und Deluxe-Editionen sind bereits möglich.

Alle Vinyl-Editionen werden auf drei Seiten Musik und auf der vierten Seite eine Sammler-Gravur enthalten. Darüber hinaus wird es zwei spezielle Farbvarianten des Albums geben – goldenes Vinyl, das ausschließlich im offiziellen Prince Store erhältlich ist, und eine Edition in transparentem Vinyl die exklusiv über den Händler JPC erhältlich sein wird.

Als begleitende Sammler-Single können Fans eine nummerierte, goldfarbene 7″-Vinyl in limitierter Auflage exklusiv über den offiziellen Prince Store bestellen. Die 7″ enthält die Studio-Version von “Welcome 2 America”, begleitet von einer bisher unveröffentlichten Live-Version des Songs, ebenfalls aufgenommen im „The Forum“, allerdings abweichend zum Konzert in der Deluxe Edition von der Show am 14. Mai 2011. Die Live-Version von „Welcome 2 America“ wird in einem Medley mit der Prince-Komposition “Dreamer” aufgeführt, die erstmals auf dem 2009 erschienenen Album „Lotusflow3r“ veröffentlicht wurde, und zeigt, wie das neue Material eine Erweiterung seines lebenslangen Engagements für soziale Gerechtigkeit war.

„Welcome 2 America“ enthält einige von Princes einzigen gemeinsamen Arbeiten mit dem Bassisten Tal Wilkenfeld, dem Schlagzeuger Chris Coleman und dem GRAMMY-nominierten Tontechniker Jason Agel, mit zusätzlichen Beiträgen der New Power Generation-Sängerinnen Shelby J., Liv Warfield und Elisa Fiorillo sowie dem Keyboarder Morris Hayes, den Prince auch für die Co-Produktion mehrerer Titel des Albums auswählte.

Das Live-Konzertvideo zeigt Prince bei einem Auftritt mit seiner 2011er-Besetzung der New Power Generation, darunter Shelby J., Liv Warfield, Elisa Fiorillo und Morris Hayes, die zusätzlichen Keyboarder Renato Neto und Cassandra O’Neal, Bassistin Ida Nielsen, Schlagzeuger John Blackwell und die Tänzerinnen Maya und Nandy McClean (The Twinz). Aufgenommen in der Mitte seiner “21 Nite Stand”-Konzertserie im Forum in Inglewood, Kalifornien, dokumentiert dieses Konzert die Spontaneität und die unbändige Energie dieses historischen Abschnitts der „Welcome 2 America“-Tour. Ein audiovisuelles Zeugnis für die Ankündigung, die Prince in der Pressekonferenz zum Start der Tour im Oktober 2010 machte:

“‘Welcome 2 America’ is best described as ‘what we’ve all been waitung for‘. You need to come often, because everytime we play, it’s something new. No concert is ever the same. Bring friends, bring Ur children, and bring foot spray, because… it’s gonna B funky.”

Die Show beinhaltet einen Gastauftritt der aktuellen GRAMMY-Gewinnerin Ledisi und besteht aus einem für eine Prince-Performance außerordentlich ungewöhnlichen Set mit einigen Coverversionen, so etwa Bob Dylans “Make You Feel My Love” und Roxy Musics “More Than This”, natürlich neben Prince-Favoriten wie “17 Days”, “Controversy”, “1999” und dem unvergleichlichen “Purple Rain”.

Die Deluxe Edition von “Welcome 2 America“ wird mit einer luxuriösen Goldfolienverpackung geliefert, die von dem GRAMMY-nominierten Künstler Mathieu Bitton und dem GRAMMY-nominierten Kreativdirektor und Prince-Mitarbeiter Trevor Guy entworfen wurde, komplett mit einem 32-seitigen Begleitbuch im Format “12 x12″ und einem geprägten Pergamentumschlag, der exklusive Memorabilien aus der „Welcome 2 America“-Ära enthält (ein fotografischer Kunstdruck, Poster im Format 23″x36″, Replik der Setlist, Eintrittskarte, VIP-Einladung und Backstage-Pässe). Als Gesamtpaket bietet die Deluxe Edition einen mehrdimensionalen und intensiven Blick auf Princes kreatives Genie während seiner spontanen, energiegeladenen und zum Nachdenken anregenden „Welcome 2 America“-Ära.