Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Von München über Stuttgart nach Trier: Kunstaktion „Ohne uns ist´s still“

Various Artists  -  Quelle: Popp Concerts

„Ohne uns ist’s still“: Mit diesem Slogan kämpft eine ganze Branche um Aufmerksamkeit für die derzeit prekäre Lage der Veranstaltungswirtschaft. Seit Freitag, 13. März 2020 steht aufgrund des bestehenden Veranstaltungsverbot ein ganzer Wirtschaftszweig still.

Die Aktion „Ohne uns ist’s still“ mit ihrer Fotoreihe „Kulturgesichter“ ist eine Initiative der deutschlandweiten Veranstaltungsbranche, die ihren Ursprung beim Verband der Münchner Kulturveranstalter e.V. nahm und seither in viele Städte und Regionen adaptiert wurde. Der Trierer Veranstalter POPP CONCERTS greift diese Aktion nun für die Region im Südwesten Deutschlands auf.

Mit „Kulturgesichter0651“ schließen sich die Trierer Initiatoren dieser gemeinsamen Aktion an und möchten damit auf die vielen Schicksale hinweisen, die in der Region hinter dem sechstgrößten deutschen Wirtschaftszweig stehen. Denn auch hier gibt es eine Vielzahl an Betroffenen und ein Ende dieser Situation ist für jene, ohne passgenauere Hilfen und Stufenpläne zur Lockerung der andauernden Veranstaltungsverbote, leider nicht in Sicht.

Der Aufruf und Hilfeschrei: „Wir sind Eure Veranstalter*innen und Konzertagenturen, wir sind Eure Clubs, Spielstätten- und Theaterbetreiber*innen, wir sind Eure Caterer und Techniker*innen, wir sind Eure Eventmanager*innen und Partymacher*innen, wir sind Eure Veranstaltungskaufleute, Messebauer*innen und technischen Dienstleister*innen, wir sind Eure Grafiker*innen, Musiker*innen und Künstler*innen, wir sind Eure Securities und Ticketverkäufer*innen, wir sind Eure DJs und Entertainer*innen, wir sind Eure Roadies, wir sind Eure Event-Gastronomie, Logistiker*innen und Auszubildenden, wir sind Eure Helfer*innen, Rigger*innen, Busfahrer*innen und Tourbegleiter*innen, wir sind Eure Schauspieler*innen und Künstler*innen. Wir sind so viele Betroffene und ein Ende dieser Situation ist nicht in Sicht. Doch bald haben unsere Existenzen ein Ende. Und ohne uns bleibt’s still!“

Es ist an der Zeit der Branche ein Gesicht bzw. viele Gesichter zu geben. Daher werden im Rahmen der Kunstaktion die Menschen gezeigt und porträtiert, die sonst selten bis nie gesehen werden, weil sie diejenigen sind, die im Hintergrund dafür sorgen, dass die Trierer und die Menschen aus der gesamten Region in dieser Stadt eine wunderbar vielfältige Kulturlandschaft vorfinden.

Am Montag, 9. November, und Freitag, 11. November, finden jeweils von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr die ersten beiden Fototermine statt. In 15-Minuten-Slots lichtet Fotograf Simon Engelbert (PHOTOGROOVE), der seit vielen Jahren auch für MusicHeadQuarter tätig ist, coronakonform, einzeln und nach Voranmeldung die ersten Trierer Kulturgesichter ab. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an info@kulturgesichter0651.de. Weitere Infos zu den Shootings gibt es per E-Mail nach Anmeldung und auf der Facebook- und Instagram-Seite von “Kulturgesichter0651”. Weitere Fototermine sind aufgrund der hohen Nachfrage bereits in Planung.

#wirgemeinsam
#ohneunsistsstill