Premiata Forneria Marconi: Träumen Androide von E-Schafen?

Die Entstehung dieses Albums war – nicht überraschend – stark von der Situation beeinflusst, mit der sich alle – so auch die italienischen Prog-Urgesteine Premiata Forneria Marconi (PFM) – konfrontiert sahen.

Wir waren unter ganz besonderen Umständen gezwungen zu arbeiten, unsere Studioaktivitäten wurden wegen des Lockdowns oft unterbrochen. Daher konnten wir unseren Zeitplan nicht wie beabsichtigt einhalten. Der gesamte Prozess dauerte ungefähr ein Jahr, in dem ich hauptsächlich zu Hause arbeitete, Ideen teilte und wir uns in Patricks Heimstudio traf, bevor es endlich möglich war, das Album in den White Studios aufzunehmen.

Der gesamte Schaffensprozess eines neuen Werks ist das Ergebnis eines ständigen Austauschs von Ideen und Kreativität. Auf diesem neuen Album fungieren Patrick und ich als Rhythmusgruppe, was gut funktioniert, weil wir uns wirklich perfekt verstehen. Ein roter Faden zwischen uns ist unsere große Leidenschaft für Science-Fiction-Filme. In der Vergangenheit haben wir viele davon zusammen gesehen, einer davon war der Klassiker Blade Runner. Eine Frage in diesem Film hat uns wirklich getroffen: „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ Es ist etwas, das uns wirklich zum Nachdenken gebracht hat.

Die Welt um uns herum hat sich verändert; Computer übernehmen jeden Aspekt unseres Lebens. Covid hat viel getan, um diesen Prozess zu beschleunigen. Mit Menschen, die zu Hause bleiben und von zu Hause arbeiten, und Kindern, die virtuellen Unterricht nehmen und nicht zur Schule gehen können, scheint es, als ob jeder schnell zu einem Androiden wird. Jeder von uns war irgendwie in sich selbst eingeschlossen und konnte nicht mit anderen interagieren. Das oberste Prinzip war die Vermeidung sozialer Kontakte. Das erinnerte uns an eine der Hauptszenen von Blade Runner, als ein Androide nach seiner Mutter gefragt wurde. Da es sich um eine Maschine handelt, konnte es offensichtlich keine solche Erinnerung oder persönliche Erfahrung darüber haben, wer seine Familie war und woher es kam.

More