Counterparts moshen mit Begeisterung im Kölner MTC! Support: Light Your Anchors, Climates und Empires Fade

counterparts
DATUM» 02.11.2012
ARTIST» , , ,
VENUE»

Auf diese Tour warte ich schon seit einer Autofahrt nach Dortmund, als mein Kumpel Micha eine Platte namens „Prophets“ in den Player drückte. Es klang frisch, ehrlich und authentisch. Jetzt im Jahr 2012 und einer Release namens „The Current Will Carry Us“ mehr im Gepäck, hält die Band Counterparts heute im Kölner MTC ein Konzert der Extraklasse. Im Rahmen ihrer Europatour sind sie mit den englischen Bands Climates und Empires Fade unterwegs.

Als Lokal-Opener eröffnen die Hamburger Light Your Anchors die Show! Die Jungs scheinen große Fans von Hundredth und It Prevails zu sein. Es gibt viele melodische Parts, auf denen gesungen wird, aber dann auch wieder Breakdowns und schnellere Parts. Von der Band mit dem Hinweis „Wir haben es von Hamburg weiter, als ihr jetzt bis zur Bühne“ aufgefordert, kommen die ersten Kölner heute in Bewegung, der ideale Start für diesen Abend.

Climates bekommen direkt beim ersten Song die Bude zum Schwitzen. Die englische Band orientiert sich musikalisch an den aufgelösten The Carrier und wird fast so sehr wie diese gefeiert. Von der erste Minute an gibt es Crowd-Surfs, Sing-A-Long und viel Action rund um die Bühne. Bei der ganzen sportlichen Aktivität kann auch mal was passieren, aber auch wenn Sänger Wes Thompson die Nase blutet, singt er bis zum Ende ohne Pause weiter. Respekt an Band und Publikum für diesen gelungen Auftritt!

Leider haben es die Jungs von Empires Fade etwas schwerer. Für den heutigen Abend wirkt ihr Sound anscheinend zu metallisch bzw. nicht punkig genug. Der ehemalige Sänger von The Eyes Of A Traitor hat sich mit dieser Band noch mehr dem härteren Metalcore verschrieben. Spieltechnisch bisher die sauberste Band, gibt es erst nach der Hälfte des Sets wirkliche Teilnahme der Besucher. Empires Fade bieten ihre neue kostenlose EP auf Facebook an. Ein qualitativ hochwertiges produziertes Ding, dass man als von The Ghost Inside und Misery Signals unbedingt wahrnehmen soll!!!

Eine kurze Umbaupause zum Verschnaufen, dann stehen Counterparts auf der Bühne. Die Kanadier sind Dank Victory Records in den USA zu einer der erfolgreichsten Bands in Sachen melodischen Hardcore geworden und können dies heute Abend auch in Köln beweisen. Es gibt viel Bewegung auf und vor der Bühne. Die Leute singen und shouten mit Frontmann Brendan Murphy um die Wette, wenn sie nicht von der Bühne springen. Musikalisch gibt es aus beiden Alben einen gelungen Mix. Sogar Hits von ihrem ersten Split mit Exalt gibt es zu hören. Diese sympathische Band punktet und hinterlässt viel Eindruck.

Das MTC ist eines der besten Locations in Köln für diese Art von Musik und die Bands haben wirklich ihr Können bewiesen. Wir sollten uns jetzt schon auf die kommenden Counterparts Tour freuen.