Hollywood im Gloria – Kiefer Sutherland

Photo credit: Rainer Keuenhof
DATUM» 12.06.2017
ARTIST»
AUTHOR»
VENUE»

In letzter Zeit ist es anscheinend bei gealterten Hollywood-Serienstars Mode geworden, ihre Passion für Akustikgitarren, Reibeisensttimmen, amerikanische Folk-Ikonen zu entdecken. Dazu kommen noch ein paar HerzSchmerz-Schmonzetten und Trinkballaden und fertig ist ein Produkt, was du in Europa und vor allem in den Staaten auf den Markt werfen kannst. Der Folk erlebt dieser Tage ein Revival, auferstanden aus der Asche von Woody Gutherie, Johnny Cash und irgendwann auch von Bob Dylan.

Nun kam es bei Singer/Songwriter-Neuling Kiefer Sutherland so, dass er die größeren Hallen von Köln eher meidet, wie es beispielsweise Dave Duchovny getan hat. Er tritt mit seinem Quartett aus hervorragenden Musikern im Kölner Gloria auf, was in diesem Jahr sehr gut gebucht zu sein scheint. Die 600 Leute brüllen und klatschen, als Kiefer Sutherland mit Cowboyhut um 21 Uhr die Bühne betritt und mit  Can’t Stay Away sein Konzert beginnt. The following takes place between 21:00 Uhr at 22:20, events occur in real time! Handys werden auf „record“ geschaltet, sodass man mehr Hände mit mobilen Endgeräten in der Luft sieht, als die Bühne selbst.  Sutherland lässt das kalt: Er schmettert Not Enough Whiskey auf seiner Klampfe dem Publikum entgegen, als hätte er sich selbst noch eine Pulle Jack Daniels hinter der Bühne reingekippt.

Die Stones haben einmal über deutsche Fans in einem Interview gesagt, dass sie immer zur genau richtigen Zeit klatschen. Das ist auch heute der Fall. Jubelchöre ertönen jedes Mal, sobald Kiefer einen Song fertig gespielt hat, während der Spielzeit hingegen sind alle Zuhörer zu Salzsäulen erstarrt und nippen höchstens vorsichtig an ihren Halbliter Bieren. Sutherland wirkt bei den Songpausen dennoch berührt von den vielen zusammenschlagenden Händen und lächelnden Gesichtern (jeden, die nicht hinter einer Kamera verborgen sind).

Nach gut einer Stunde geht die Band von der Bühne um mit einem HerzSchmerz Lied namen Calling Out Your Name über die erste verflossene Liebe wieder auf die Bühne zu kommen. Nach drei weiteren Songs, inklusive dem Bob Dylan – Cover Knocking On Heavens Door, verabschieden sich Sutherland und seine Mitstreiter von der Stage. Im Großen und Ganzen: Kann man so machen! Es ist dem Kanadier anzumerken, dass er nicht auf der Bühne steht um sich ein zweites Standbein aufzubauen. Immer wieder betont der 50-jährige, wie viel es ihm bedeutet, besonders hier in Deutschland zu sein und seine Lieder vor so einem tollen Publikum spielen zu dürfen. Ob es das standartisierte „We Love You Germany“ – Gelaber oder eine ernst gemeinte Danksagung ist, soll jedem selbst überlassen sein. Kiefer Sutherland konnte für 80 Minuten gut unterhalten.

Unsere Kiefer Sutherland Empfehlung

Down in a Hole
5 Bewertungen
Down in a Hole
  • Warner Bros.
  • MP3-Download

Letzte Aktualisierung am 19.09.2017 um 00:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Empfehlungen zu Kiefer Sutherland

Bestseller Nr. 1
Down in a Hole
Kiefer Sutherland, Down in a Hole - Warner Music Nashville - Audio CD
14,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Mirrors [dt./OV]
STUDIOCANAL Germany (02/26/2014) - Amazon Video, Freigegeben ab 18 Jahren - Running time: 106 min - Kiefer Sutherland, Paula Patton, Cameron Boyce, Erica Gluck, Amy Smart - Deutsch, Englisch
Verfügbar über Amazon Video
Bestseller Nr. 3
24 - The Complete Collection inklusive "24: Redemption" (49 Discs)
Twentieth Century Fox (10/05/2012) - DVD, Freigegeben ab 18 Jahren - Running time: 8100 min - Kiefer Sutherland - Deutsch, Englisch
59,98 EUR

Letzte Aktualisierung am 20.09.2017 um 21:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API