75 Millionen $ für zu heißen Kaffee: Die verrücktesten Klagen der Welt von Axel Fröhlich

VERÖFFENTLICHUNG» 04.04.2012
AUTHOR»
PUBLISHER»
 75 Millionen $ für zu heißen Kaffee bei Amazon bestellen

Wie schon die Taschenbüchlein zu Facebook-Fails und unnötigem Wissen lädt auch die Zusammenstellung der „verrücktesten Klagen der Welt“ zum wohldosierten Schmunzeln ein. Kein Buch, um es am Stück zu lesen, doch man kann es getrost aufs stille Örtchen oder ins Auto legen und immer wieder danach greifen, um kleine Wartezeiten zu überbrücken.

Der Autor Axel Fröhlich hat kuriose Klagen aus aller Welt gesammelt. Jeder hat schon davon gehört, dass eine Verbrennung durch einen zwischen den Beinen eingeklemmten Kaffeebecher McDonalds Milionen kostete. Oder man freut sich am rechtlich vorgeschriebenen Hinweis an Mikrowellen, dass diese nicht zum Trocknen von Haustiere geeignet sind.

Viele Zeitgenossen haben anscheinen genügend Zeit, die Gerichte der Welt mit ihren Ideen und Skurrilitäten zu belästigen. Eine Rentnerin klagt gegen den Altweibersommer, Schüler klagen gegen Lehrer, Nachbarn machen sich das Leben zur Hölle, ein Mensch hadert mit Gott. Und klar kann man mal ausprobieren, ob die Bank haftbar ist, weil Überziehungsgebühren Stress und Schlaflosigkeit verursachen.

Fröhlich trägt die Fälle vor – meist gut recherchiert und dann und wann mit Aktenzeichen versehen. Er bleibt aber auch ehrlich, wenn er den Ausgang der Geschichte nicht kennt und gibt witzige Lösungsvorschläge. Vor allem sein locker-leichter Schreibstil macht das Buch zur vergnüglichen Lektüre. Mal sehen, wer sich zu einer neuen Klage inspirieren lässt. Möglichkeiten gibt es viele.