ABBA – 40 Jahre „Waterloo“

VERÖFFENTLICHUNG» 04.04.2014
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Der schwedischen Band ABBA gelang in ihrer Karriere die Aneinanderreihung von Superlativen: sie verkauften bis heute 400 Millionen Tonträger, ihre Singles standen in 23 Ländern insgesamt 124 mal auf dem ersten Platz und in den Album-Charts erreichten ABBA in 21 Ländern 78 mal Platz 1. Schließlich folgte 2010 die Aufnahme in die „Rock And Roll Hall Of Fame“.

Gleich zwei nostalgische Editionen von ABBA wurden zum 40-jährigen Jubiläum ihres Sieges beim Grand Prix Eurovision jetzt neu veröffentlicht. Da wäre zum einen die ultimative Best-of-Compilation „ABBA Gold“. Die gab es erstmals 1992 und sie war so erfolgreich, dass sie 1993 mit „More ABBA Gold“ um einen zweiten Teil ergänzt wurde.

1997 („Forever Gold“) und 2008 („Gold – Complete Edition“) gab es Releases, die beide Scheiben im Doppelpack enthielten. Ich bin nun keineswegs ein ABBA-Fanatiker und so ist der individuelle Bekanntheitsgrad der enthaltenen Songs für mich schon mit der ersten Scheibe erschöpft. In der funkelnagelneuen Edition befindet sich jetzt gar eine dritte Scheibe namens „B-Sides“ mit (wer hätte das gedacht) 20 Raritäten und Single-B-Seiten.

Viel ABBA in einer fetten Box. Trotzdem blöd für alle, die bereits bei Scheibe 1 und 2 zugeschlagen haben. Für mich persönlich ist sowieso die Veröffentlichung von „Waterloo“ als Deluxe Edition spannender. Es war erst das zweite Album der Gruppe und stand nach dem Sieg beim Grand Prix 1974 für zwölf Wochen an der Spitze der Charts.

Das Album „Waterloo“ bietet Glam-Pop vom Feinsten und enthält neben dem Überhit noch die Single „Honey, Honey“. Für die Deluxe Edition wurde das Album um acht Tracks erweitert, darunter Versionen des Titelsongs in schwedischer, deutscher und französischer Sprache. Auf der DVD können Nostalgiker den Weg der Band durch die Institutionen mit verfolgen. Die Auftritte beim schwedischen Vorentscheid, dem „Melodifestivalen“, dann die Auftritte beim Song Contest selbst – erst als Teilnehmer, dann als Sieger. Und schließlich eine Zusammenstellung von weiteren Auftritten in BBC, NDR, ZDF, ORF und dem Fernsehen der DDR.

Der Aufstieg von ABBA begann vor vierzig Jahren – und auch heute noch werden sie in keiner Dokumentation zum Eurovision Song Contest vergessen. Die beiden schön aufgemachten Digipacks geben Zeugnis von dieser Erfolgsgeschichte. Und für ABBA-Freunde in Deutschland gibt es eine schicke, brandaktuelle Homepage: Danke ABBA!

[amazonButton]Hier kannst Du „Waterloo“ bestellen[/amazonButton]