André Rieu im Doppelpack mit „Celebrates ABBA“ und „Music of the Night“

VERÖFFENTLICHUNG» 25.10.2013
BEWERTUNG» 5 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Stargeiger und Walzerkönig André Rieu ist ein Phänomen, wenn man ihn live erlebt. Er ist ein sympathischer Entertainer und er hat sein Publikum fest im Griff. Es entsteht eine Magie auf seinen Konzerten, eine Stimmung, die sich durch die Reihen trägt. Plötzlich flirrt die Luft und man hört, wie rechts und links die Menschen die Melodien mitsingen und -summen und sich eine allgemeine Glückseligkeit breit macht.

Nun gibt es aber auch immer die Momente, in denen er sein neues Repertoire als Studio-CD auf den Markt bringt. Hier fehlt logischerweise das, was seinen Charme ausmacht: die Kommunikation und das Zusammenspiel mit der Masse. So kann es schon mal langweilig werden, sich die orchestralen Studiofassungen bekannter Hits anzuhören.

Für seine neue (Doppel-)CD hat er zwei sehr unterschiedliche Themen ausgewählt, die interessanterweise aber beide in Richtung Populärmusik gehen: Scheibe eins „Celebrates ABBA“ und bringt die größten Hits der schwedischen Truppe in konzertanter Fassung. Nicht immer so, dass man dazu Walzer tanzen könnte, aber nahe dran. Alles ist rein instrumental gehalten und die Arrangements sind durchaus anspruchsvoll und dicht am Original. Als Easy Listening für gedankenverhangene Autofahrten durchaus geeignet. Am besten gefällt mir das Cover, auf dem Rieu die Band ABBA in einer One-Man-Show darstellt. Dieser Humor spielt in seiner Performance grundsätzlich eine große Rolle.

CD 2 heißt „Music Of The Night“ und widmet sich bekannten Musical-Melodien (beispielsweise aus „West Side Story“, „Les Misérables“, „Phantom der Oper“) sowie Filmmusik im Allgemeinen. „Yesterday“, „Arrivederci Roma“, „La vie en Rose“, „Ben“ und „Dark Roses“ sorgen für romantische Stimmung. Auch hier vorwiegend instrumental, wobei an manchen Stellen dezenter Chorgesang einsetzt, unter anderem in „Love Live Forever“.

Mir persönlichen gefallen die ABBA-Songs besser, wobei „Music Of The Night“ naturgemäß vielseitiger ist. Ich merke aber, dass die Musik auf CD nicht so mein Fall ist. Umso mehr freue ich mich auf die Live-Umsetzung des Konzepts. Bereits im Januar 2014 geht es los mit einer Tour, die am Neujahrstag in Köln startet und am 21. Februar in Halle (Westfalen) endet.

Andre Rieu Celebrates Abba – Music of the Night hier bestellen!