Auch Michael Bublé ist wieder im Weihnachtsfieber: „Christmas (New Edition)“

VERÖFFENTLICHUNG» 23.11.2012
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Michael Bublés Weihnachtsalbum „Christmas“ wird beworben als das erfolgreichste Weihnachtsalbum aller Zeiten. Keine Ahnung, ob das stimmt – die Verkaufszahlen scheinen jedenfalls recht gut zu liegen. 2012 erscheint die ursprünglich vor einem Jahr veröffentlichte CD als „Deluxe Special Edition“ neu und enthält drei Bonus-Tracks.

Die Songauswahl ist nicht unbedingt originell – von „Santa Claus Is Coming To Town“ über „Have Yourself A Merry Little Christmas“ bis zu „Winter Wonderland“ sind alle amerikanischen Weihnachts-Hits mit dabei. Doch wer wäre besser geeignet, den alten Klassikern neuen Schwung zu verleihen, als Michael Bublé, dessen Erfolgsgeheimnis genau dieses Konzept ist? Und er bekommt noch Unterstützung – so wird „Jingle Bells“ zum musikalischen Flirt mit den Puppini Sisters, Shania Twain singt mit Michael im Duett eine überraschend rhythmische Version von „White Christmas“ und Sängerin Thalia ist beim Medley „Mis Deseos / Feliz Navidad“ mit dabei.

Neu sind unter anderem „Frosty The Snowman“, ebenfalls unterstützt von den Puppini Sisters, und „Silver Bells“, das Bublé mit der A-cappella-Truppe Naturally 7 interpretiert. Vor allem die letztgenannte Zusammenarbeit scheint sehr fruchtbar zu sein. Naturally 7 haben den Kanadier schon mehrfach erfolgreich auf Tournee begleitet.

Auch ein paar bei uns nicht so bekannte Titel finden sich auf dem Album – etwa der mit großem Orchester arrangierte Opener „It´s Beginning To Look a Lot Like Christmas“, das verspielt swingende „Santa Baby“ oder „Blue Christmas“, das mit Big-Band-Begleitung weit weniger melancholisch daher kommt, als der Titel vermuten lässt.

Und mit „Cold December Night“ gibt es auch wieder eine eigene Komposition des Sängers zu hören. Der beschwingte und gleichzeitig emotionale Popsong beweist einmal mehr Michaels Talent fürs Songwriting, das er leider immer noch zu wenig nutzt. Zwischendurch wird es mal klassisch besinnlich mit „Silent Night“ und „Ave Maria“, aber es überwiegen klar die fröhlich beschwingten Songs. So ist dem bekennenden Weihnachts-Fan Michael mit „Christmas“ ein schönes und unterhaltsames Weihnachtsalbum im typischen Bublé-Sound gelungen – für die Schwiegereltern bestimmt das perfekte Geschenk.