Clueso holt mit „Stadtrandlichter“ zum Befreiungsschlag aus

VERÖFFENTLICHUNG» 19.09.2014
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Clueso Stadtrandlichter bei Amazon bestellen

Nach seinem letzten Album „An und für sich“ vor drei Jahren sah sich Clueso in einer musikalischen Sackgasse angekommen. Der ehemalige Rapper hatte als kreativer Kopf und Leitwolf im zwischenmenschlichen Gefüge seiner Band ein Stück weit den Überblick verloren. Er fühlte sich eingeengt. Die Lösung? Alles auf Null. Zunächst erschuf er sich in seiner Heimatstadt Erfurt ein unabhängiges Netzwerk und nahm vom Management bis zum Merchandise, vom Musikverlag bis zum Catering und vom Ticketsystem bis zur Tourproduktion alles in die eigenen Hände. Bis Mitte 2013 produzierte der 34-Jährige zwei Alben, die vorerst in der Schublade verschwanden, jedoch wichtige Bausteine auf dem Weg zu der Platte waren, die nun tatsächlich erscheint und auf den Namen „Stadtrandlichter“ hört. Für Clueso markiert sie eine Art Neuanfang.

Das nicht nur aus dem Grund, weil „Stadtrandlichter“ in kompletter Eigenregie entstand und er das Album selbst geschrieben und produziert hat, sondern auch weil es erstmalig auf seinem eigenen Label „Text und Ton“ veröffentlicht wird, benannt nach seinem Debüt von 2001. Erster Vorbote dessen, was die Fans vom „neuen Clueso“ erwarten dürfen, war Ende August die Single „Freidrehen“, die bereits so manchen Anhänger der fluffigen „Chicago“-Zeiten verwirrt zurückgelassen haben dürfte. Melancholie raus, Experimentierfreude rein. Die siebzehn Songs auf „Stadtrandlichter“ sind Clueso’s ganz persönlicher Befreiungsschlag. Wobei es eigentlich nur dreizehn sind. „Okay“ dauert weniger als eine Minute und kann deshalb nicht mitgezählt werden. Und warum Clueso zwischendurch drei sekundenlange Interludes eingebaut hat, bleibt wohl sein Geheimnis.

Im Opener „Pack meine Sachen“ verlässt der „neue Clueso“ symbolisch den Clueso der letzten dreizehn Jahre. Wie sich diese Metamorphose vollzogen hat, beschreibt er in „Alles leuchtet“. Vieles was danach kommt ist erstmal netter und leichtfüßig-harmloser Pop („Wach auf“) inklusive leichtem Rockeinschlag („Geradeaus“). Beim Titelsong wird es im Refrain dann schon leicht dissonant, bevor Clueso mit „Unter Strom“ in Richtung HipHop einbiegt. Das Stück glänzt vor allem durch einen sehr schönen Percussionpart. In „Sein Song“ darf Udo Lindenberg nochmal mitnuscheln, wobei die wiederholte Kollaboration mit dem Altstar langsam aber sicher nervig wird. Gänzlich experimentell – jedenfalls für bisherige Clueso-Maßstäbe – klingen die elektronisch angehauchten „Still“ und „Galerie“. Dass er am Ende vielleicht doch ein wenig Angst vor der eigenen Courage bekommen hat, beweisen die verträumten „Ich falle noch“ und „Nebenbei“. Ob der so apostrophierte Befreiungsschlag nun auf die zahlende Kundschaft tatsächlich ebenso befreiend oder eher wie ein Treffer in die Magengrube wirkt, bleibt abzuwarten.

Ich persönlich, der Clueso bisher immer in die Kategorie „Songwriter, die man so nebenbei laufen lassen kann“ einsortiert habe, finde „Stadtrandlichter“ zumindest interessant, weil es keinem auf Kommerz ausgerichteten Konzept zu folgen scheint. Auf seinem sechsten Album packt Clueso sein Köfferchen aus Rock, Electro, Blues, Pop und HipHop und zieht hinaus in die große Welt. Wer ihm dabei folgen möchte, der mag das tun. Es gab in diesem Musikjahr schon schlechtere Reiseziele als „Stadtrandlichter“. Clueso selbst besingt das Motto in „Lass den Kopf nicht hängen“: „Mir ist egal wo es hingeht. Hauptsache es wird gelacht“.

Clueso Stadtrandlichter Tour 2014

  • 24.11.2014 Hof – Freiheitshalle
  • 25.11.2014 Frankfurt – Jahrhunderthalle
  • 26.11.2014 Oberhausen – König-Pilsener-Arena
  • 28.11.2014 Braunschweig – Volkswagen Halle
  • 29.11.2014 Köln – Lanxess Arena
  • 01.12.2014 München – Zenith
  • 02.12.2014 Stuttgart – Porsche Arena
  • 05.12.2014 Berlin – Max Schmeling Halle
  • 07.12.2014 Leipzig – Arena
  • 08.12.2014 Hamburg – O2 Arena
  • 27.12.2014 Erfurt – Messe

[button color=“red“ link=“http://www1.belboon.de/adtracking/03681d0900ad03713b003a0c.html/&deeplink=http://www.ticketmaster.de/artist/clueso-tickets/494113″ target=“_blank“]Clueso Tickets 2014 gibt es hier![/button]

Und wem das alles noch nicht reicht, der kann jetzt hier in das Album reinhören:

 

[amazonButton]Hier kannst Du Clueso „Stadtrandlichter“ bestellen![/amazonButton]