Cody Simpson führt die Teenie-Welt ins „Paradise“

VERÖFFENTLICHUNG» 02.11.2012
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Teeniestars haben bekanntlich nur eine geringe Halbwertszeit. So ist auch Justin Bieber inzwischen mehr oder weniger den Kinderschuhen entwachsen und die Musikindustrie sucht händeringend nach jemandem, der in die kleinen Fußstapfen treten kann. Man scheint ihn gefunden zu haben: Cody Simpson heißt der Bursche, stammt aus Australien und supportete Justin auf seiner jüngsten Tour. Nur drei Jahre jünger hat er alles, was Justin Bieber aufgrund umfangreicher Medienpräsenz inzwischen verloren gegangen scheint: Frische, Charme und Schwiegermütter-Traum-Status.

Der Sunnyboy ist ein echter Internet-Star mit über drei Millionen Twitter-Followers, dreieinhalb Millionen Facebook-Likes und fast 140 Millionen YouTube-Views. Blondgelockt wirkt er auf den Coverfotos wie der Herzensbrecher par excellence. Und damit nicht genug: Der Junge kann singen und mit seinen Songs gute Laune verbreiten.

Da gibt es sonnige, mitreißende Melodien – zum Teil mit leichtem Reggae-Einschlag – die manchmal an Jason Mraz, manchmal an Justin Timberlake erinnern. Das Debütalbum „Paradise“ wurde von Shawn Campbell produziert, der schon für Jay-Z und Missy Elliott verantwortlich zeichnete. Arrangements und Umsetzung sind perfekt bis aufs i-Tüpfelchen und der Jungstar bringt das gewisse Etwas mit sich, um die gleichaltrigen Mädels in Verzückung zu versetzen.

Nun klingt das bisweilen doch sehr gewollt, ich muss Cody Simpson aber zugestehen, dass er seine Rolle perfekt spielt und auch stimmlich viel zu bieten hat. Immerhin sind es mitunter einige Eigenkompositionen, die er hier an die Leute bringt. Die großen Ohrwürmer „Be The One“ und „Wish U Were Here“ wurden allerdings von Koryphäen wie Bryan Nelson und Taio Cruz verfasst. Sei’s drum – wir werden uns für die nächsten 2-3 Jahre an das Gesicht gewöhnen müssen. Vor allem dann, wenn es pubertierende Mädels in der engeren Verwandtschaft gibt, die fortan ihre Wände mit seinem Konterfei pflastern. Könnte schlimmer sein.

Cody_Simpson_04